Rückblick auf die Spiele der englischen Woche: Erste mit magerer Punktausbeute, Zweite ungeschlagen

FV Steinmauern – FV Plittersdorf 1:1 (Hz. 1:0)

Im Derby beim FV Steinmauern wollte die Elf von Coach Oliver Herrmann ihre Durststrecke beenden und endlich wieder einen Dreier einfahren. Nach 90 Minuten auf einem überschaubaren fußballerischen Niveau bleibt zu konstatieren, dass mit dem 1:1-Unentschieden irgendwie kein Team besonders gut leben kann. Nachdem die Gastgeber zu Beginn besser im Spiel waren und die Rieder mit einigen Ungenauigkeiten und Abspielfehlern zu kämpfen hatten, übernahmen die Schwarz-Gelben in der Folge dann das Kommando, ohne jedoch zu glänzen. Zumeist war der FVP im entscheidenden Bereich vor dem Tor zu ungenau oder traf eine falsche Entscheidung. Die beste Chance hatte Tim Ziegler mit einem Pfostenschuss. Auf der Gegenseite nutzten die Hausherren einen Plittersdorfer Ballverlust in der Vorwärtsbewegung sowie ein zu zaghaftes Zweikampfverhalten eiskalt zur Führung aus.

In Hälfte zwei bot sich ein ähnliches Bild wie im ersten Durchgang: die Rieder hatten mehr Ballbesitz, während das Schlusslicht aus Steinmauern sich auf die Defensive konzentrierte. Eine der wenigen Chancen verwertete Vincent Reuter mit einem überlegten Schuss ins rechte untere Eck. In der Schlussviertelstunde wurde das Spielgeschehen immer wilder, zahlreiche Fehler in den Defensivreihen beider Mannschaften boten sowohl den Rieder n, als auch dem FVS die Gelegenheit, den Lucky Punch zu setzen, der schlussendlich jedoch keinem mehr gelingen sollte. Unterm Strich ist das Unentschieden für die Schwarz-Gelben sicherlich zu wenig, um sich im Keller entscheidend Luft zu verschaffen.

FV Steinmauern II – FV Plittersdorf II 2:2 (Hz. 0:0)

Die Rieder Zweite zeigte eine tolle Leistung und hatte den Tabellenführer verdientermaßen am Rande einer Niederlage. Erst am Ende der Partie konnten die Hausherren den Zwei-Tore-Rückstand noch ausgleichen. Sven Wichmann brachte seine Farben mit einem Doppelpack in Führung. Somit steht für die Zweite das fünfte Remis im siebten Saisonspiel zu Buche.

FV Plittersdorf – Phönix Durmersheim 0:4 (Hz. 0:2)

Bereits unter der Woche handelte sich der FVP gegen das Spitzenteam aus Durmersheim eine 0:4-Heimpleite ein, die jedoch sicherlich etwas zu hoch ausfiel. Knackpunkt war sicherlich die fehlende Effektivität in der Chancenverwertung sowie die Zielstrebigkeit im Spiel nach vorne. Die Gäste kamen durch einen unnötigen Elfmeter sowie durch einen Konter nach einem Ballverlust bereits in Halbzeit eins mit 2:0 in Führung. Nach der roten Karte für FVP-Abwehrrecke Adrian Pop nach einer Stunde war das Spiel so gut wie entschieden. In der Schlussphase schraubte Phönix das Ergebnis noch auf 40 nach oben.

FV Plittersdorf II – Phönix Durmersheim II 2:2 (Hz. 0:0)

Kapitän Sven Wichmann brachte seine Farben früh in Halbzeit zwei in Front, nach Ausgleich und Rückstand besorgte Björn Schaller den 2:2 Endstand. 

Ausblick: Am kommenden Sonntag, 08.10.2023, erwarten wir den FV Iffezheim mit seinen Mannschaften im Binsenfeld. Das Spiel der zweiten Mannschaften beginnt um 13 Uhr, im Anschluss um 15 Uhr treffen die ersten Mannschaften aufeinander. Beide Rieder Teams wollen wieder in die Punkte kommen und brauchen dafür die Unterstützung ihrer Fans. Wir hoffen auf zahlreiche Besucher – für das leibliche Wohl sorgt wie immer unser Clubhaus-Team-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert