News

43 Beiträge

Spielbericht vom Wochenende: Rieder trauern beim 2:3 gegen Rastatt der fehlenden Effektivität nach!

FV Plittersdorf – FC Rastatt 04 2:3 (0:2)

Nach einer langen Vorbereitung mit wechselhaften Phasen sowohl in Trainingsbeteiligung als auch bei den Testspielen starteten die Rieder am vergangenen Wochenende gegen den FC Rastatt 04 in die Rückrunde. Im Derby war sicherlich der Gast aus der Kernstadt favorisiert, rangiert er doch auf dem dritten Tabellenplatz. Außerdem hatten die Rieder einige Personalsorgen zu verkraften, denn es fehlten mit Winter-Neuzugang Adrian Pop (nicht spielberechtigt), Sven Fenske (gesperrt) sowie dem privat verhinderten Tim Ziegler und dem verletzten Quentin Fritz einige wichtige Spieler.

Trotz allem startete die Haas-Elf wie die Feuerwehr: nach zehn Minuten hatten zweimal Björn „Tiger“ Schaller sowie Lukas Reichert drei dicke Chancen zur Führung. Auf der Gegenseite bewahrte Keeper Thomas Wahl seine Farben mit einer glänzenden Fußabwehr vor dem Rückstand. Zu großen Teilen hatte die gut gestaffelte FVP-Abwehr die Gäste-Offensive im Griff – bis nach einer halben Stunde ein Missverständnis zwischen Wahl und Fabian Knabe zum Rückstand führte. Die Heimelf schüttelte sich kurz, war dann aber weiterhin aggressiv in der Zweikampfführung und näherte sich durch Standardsituationen dem 04-Tor an. Umso bitterer, dass die Gäste kurz vor und kurz nach der Pause ihre individuelle Klasse ausspielten und das Ergebnis auf 0:3 schraubten. Erst nachdem sich der 04 mit zwei berechtigten Platzverweisen in der zweiten Hälfte selbst schwächte, rochen die Hausherren Lunte und verkürzten durch einen Elfmeter von Vincent Reuter sowie Sven Erbrecht auf 2:3. Vor allem Matteo Müller, der ein ganz starkes Spiel ablieferte, sowie Ibrahima Sow sorgten auf der linken Seite für Gefahr. Der Ausgleich wollte der Haas-Elf jedoch nicht mehr gelingen, sodass sie am Ende den ersten 15 Minuten und der fehlenden Effektivität nachtrauerte.

FV Plittersdorf II – FC Rastatt 04 II 0:3 (0:1)

Auch die Zweite hatte mit Personalsorgen zu kämpfen, zeigte nach dem frühen Rückstand jedoch eine ansprechende Leistung und hatte einige Gelegenheiten, den Ausgleich zu erzielen. Dieser wollte leider nicht gelingen, mit dem zweiten und dritten Treffer der Gäste war das Spiel entschieden.

Trainingsspiel unserer F-Jugend gegen den FV Steinmauern

Unsere F-Jugend hat sich letzten Donnerstag in einem Trainingsspiel gegen unseren befreundeten Nachbarverein gemessen. Wir spielten in jeweils 6er-Teams, so dass jedes Kind 10 Minuten Spielzeit und 10 Minuten Pause hatte. Die Kinder haben die spielenden Mannschaften lautstark angefeuert, so dass wir eine super Stimmung in der Altrheinhalle hatten. Beide Teams sind sich auf Augenhöhe begegnet, in den 8 Spielen fielen zahlreiche Tore. Schon fast eine Tradition – das Elfmeterturnier am Ende… Zum Abschluss gab es noch für jeden Süßigkeiten und das Versprechen auf ein Rückspiel in Steinmauern.

Ergebnisse unserer Mannschaften vom Wochenende

Am vergangenen Wochenende starteten unsere Herren-Mannschaften und einige unserer Junioren-Teams in die Rückrunde der Fußball-Saison. Dabei gab es folgende Ergebnisse:

  • Herren 1 FV Plittersdorf – FC Rastatt 04 2:3
  • Herren 2 FV Plittersdorf – FC Rastatt 04 0:3
  • B1-Junioren SG Plittersdorf – TuS Hügelsheim 27:0
  • C1-Junioren SG Unzhurst – SG Steinmauern 0:7
  • C-Juniorinnen FV Plittersdorf – FV Baden-Oos 2:0

Spielberichte zu den Begegnungen werden wir – soweit vorliegend – an dieser Stelle im Laufe der Woche veröffentlichen.

Die Spielberichte der einzelnen Spiele der Kreisliga A (Nord) vom vergangenen Wochenende findet ihr unter den folgenden Links:

  • VfR Bischweier – FV Iffezheim 1:2 (kein Bericht vorhanden)
  • SV Staufenberg – SV Michelbach 5:1 (Link folgen)
  • FV Hörden – FC Gernsbach 2:0 (Link folgen)
  • FC Phönix Durmersheim – Rastatter SC/DJK 1:5 (Link folgen)
  • FC Frankonia Rastatt – SV Au am Rhein 0:3 (Link folgen)
  • FV Würmersheim 2 – FV Steinmauern 4:0 (Link folgen)
  • SV Bietigheim – FV Bad Rotenfels 1:1 (Link folgen)

Vorbereitung beendet: am kommenden Sonntag gastiert der FC Rastatt 04 zum Rückrundenstart im Binsenfeld

Mit einer 1:6-Niederlage gegen eine mit Landesliga-Akteuren verstärkte zweite Mannschaft des SV Mörsch beendeten die Rieder Germanen am vergangenen Samstag ihre Vorbereitung auf die Rückrunde. Ergebnistechnisch verliefen die Testspiele durchwachsen, es gab gegen zumeist klassengleiche Konkurrenten 1 Sieg, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen. Die Ergebnisse im Einzelnen waren Folgende:

  • FV Plittersdorf – SV Leiberstung 3:2 (Tore: Ziegler, Bergmaier, Fritz)
  • FV Plittersdorf – SV Ulm II 1:3 (Tor: Ziegler)
  • SV Scherzheim – FV Plittersdorf 1:1 (Tor: Schaller)
  • FV Plittersdorf – FC Schwarzach 1:3 (Tor: Shawcross)
  • FV Plittersdorf – SV Mörsch II 1:6 (Tor: Shawcross)

Am kommenden Sonntag, 12.03.2023, gastiert nun der FC Rastatt 04 mit seinen beiden Mannschaften zum Rückrundenstart im Plittersdorfer Binsenfeld. Für unsere Erste beginnt damit die schwierige Mission, sich vom drittletzten Platz der Tabelle zu verbessern und somit den Abstieg in die Kreisliga B zu verhindern. Zu den Begegnungen, die um 13.15 Uhr (Zweite) bzw. um 15 Uhr (Erste) angepfiffen werden, würden sich unsere Teams über die Unterstützung ihrer Fans freuen. Für das leibliche Wohl sorgt wie immer unser Clubhaus-Team.

Offener Brief an die Verlagsleitung von BNN / BT

Die mittelbadischen Fußballvereine wollen weiterhin versuchen, die regionale Berichterstattung im Sport zu verbessern. Deshalb hat der Arbeitskreis zur Verbesserung der lokalen Sportberichterstattung den folgenden „Offenen Brief“ an die Geschäftsleitung von BNN und BT verfasst – ein weiterer Versuch, die Verlagsleitung zu einem offenen Diskurs zu bewegen und dem Anliegen der lokalen Vereine Mittelbadens Nachdruck zu verleihen!

F-Junioren besuchen KSC-Spiel

Der KSC hatte letzten Freitag zum Spiel gegen Regensburg eine tolle Aktion gestartet. Unter dem Motto „Fußballplatz statt Trainingsplatz“ konnten Vereine günstige Tickets erwerben. Unsere F-Jugend war gleich begeistert, so dass schnell 14 Kids mit ihren Eltern Interesse hatten. Perfekt von Marco Schween organisiert, trafen wir uns an der Altrheinhalle zum Bilden von Fahrgemeinschaften. Hochmotiviert und aufgeregt haben wir im Stadion auf der neuen Tribüne unsere Plätze eingenommen. Die Kinder feuerten den KSC lautstark an. Offenbar hat dies Wirkung gezeigt, so dass am Ende der KSC 1:0 gewonnen hatte. Unser Team-Schlachtruf durfte zum Schluß nicht fehlen. Das war eine tolle Aktion und ein schönes Erlebnis mit einem großen Teil unseres Teams.

Ergebnisse der letzten Testspiele

An den beiden vergangenen Wochenenden hat unsere erste Mannschaft zwei Testspiele bestritten. Gegen den SV Ulm 2 gab es dabei eine 1:3 Niederlage (Tor für den FVP: Tim Ziegler). Im Auswärtsspiel beim SV Scherzheim gelang durch den Treffer von Björn Schaller ein 1:1-Remis.

Am Faschingswochenende steht für die Haas-Elf kein Vorbereitungsspiel an. Der nächste Test findet am Samstag, 25.02.2023, ab 14.30 Uhr, zuhause gegen den FV Haueneberstein statt.

Explodierende Energiekosten und sportliche Situation belasten den FV Plittersdorf stark

Bericht der Jahreshauptversammlung vom 27.01.2023 (HuBu)

Zufrieden blickte der Vorsitzende Daniel Scharer bei der Jahreshauptversammlung des FV Germania Plittersdorf auf das vergangene Vereinsjahr zurück, wenngleich sich für die Germanen ein finanzieller Jahresverlust ergab. „Dankenswerterweise kann ich mich auf unsere Mitglieder verlassen“, betonte Scharer. Zahlreiche Helfer nahmen am großen Arbeitseinsatz auf dem Sportgelände im Binsenfeld teil und auch beim 2-tägigen Oktoberfest wurden die Mitglieder gefordert. Scharer freute sich über die Mitgliederentwicklung, die um 27 Personen auf 428 gestiegen ist. „Nichts Neues gibt es derzeit von den Fusionsplänen zu berichten“, so Scharer. „Da sich diese Pläne noch 10-15 Jahre hinziehen werden, haben wir einen Antrag bei der Stadt Rastatt auf die Anlage eines 40 * 18 Meter großen Kunstrasenspielfeldes neben dem Ausweichplatz gestellt“, so der Vorsitzende abschließend.

„Die explodierenden Energiekosten belasten uns momentan sehr stark“, führte Kassierer Daniel Köppel aus. 15.000 Euro für Öl und Strom, dazu eine Reparatur des Rasenmähers von 3.000 Euro waren Hauptgründe für das negative Ergebnis. „Dank eines sehr gut verlaufenen Oktoberfestes und unserer Rücklagen stehen wir nach wie vor auf finanziellen gesunden Beinen. Wir müssen aber sehr gut haushalten, um die immensen künftigen Energiekosten auffangen zu können“, so Köppel vorausschauend.

„Sportlich sieht es für den FVP aktuell nicht so gut aus“, wie Spielausschussvorsitzender Heiko Bergmaier ausführte. Vergangene Runde knapp dem Abstieg entgangen, steht man heuer erneut auf dem drittletzten Platz. „Hoffen wir, dass es nach dem Trainerwechsel für die Germanen sportlich wieder aufwärts geht“, so Bergmaier. Die Spielgemeinschaften im Jugendbereich mit dem FV Ottersdorf uns dem FV Steinmauern laufen sehr gut. „Wir betreuen derzeit 142 Kinder und Jugendliche, stellen eine Mädchenmannschaft und freuen uns über einen gelungenen F-Jugendspieltag vergangenen Herbst sowie unser Hallenturnier, an dem 30 Teams teilnahmen“, referierte Jugendleiter Tobias Groß.

25 Jahre Mitglied bei den Plittersdorfer Fußballern sind Stefan Münster, Ronald Heck, Frank Früh, Dominik Haas, Norbert Köppel, Chantal Weck und Sven Müller. Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Siegfried Käshammer, Martin Dürr, Andreas Köppel, Edgar Köppel, Markus Köppel und Edgar Bergmaier geehrt. Neue Ehrenmitglieder sind Dieter Götz, Gerhard Lorenz, Paul Müller und Joachim Withum.

Ein besondere Dank ging an Torsten Mieling, der mittlerweile 20 Jahre für die Germanen als Schiedsrichter tätig ist. Ebenso dem aufstrebenden „Jungschiedsrichter“ Lenny Müller, der es in kurzer Zeit bis in die Bezirksliga geschafft hat. „Wir haben uns entschieden, auch dieses Jahr wieder in Verbindung mit dem Hofflohmarkt ein Oktoberfest durchzuführen. Zudem ist ein großes Elfmeterturnier als Ersatz für das Rheinfest geplant“, so der Vorsitzende.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ stieß die fehlende Berichterstattung der Lokalzeitungen von der Bezirksliga abwärts auf völliges Unverständnis bei den Mitgliedern. Als nächste Arbeiten am Sportgelände steht die Erneuerung der Verkaufsbühne an, ebenso müssen die Pfosten und das Geländer um den Sportplatz abgedampft und gestrichen werden. Letztlich stimmte die Versammlung einer Beitragserhöhung um 10 Euro auf nunmehr 65 Euro zu.

Die Aufnahme zeigt die Geehrten v.l.n.r.: Markus Köppel, Andreas Köppel, Edgar Bergmaier, Paul Müller, Gerhard Lorenz, Joachim Withum und der 1. Vorsitzende Daniel Scharer