News

22 Beiträge

B-Junioren werden Herbstmeister, C-Junioren überwintern auf Platz 2, C-Mädels auf Platz 3

B –Junioren der SG Plittersdorf sichern sich die Herbstmeisterschaft

Nachdem die Mannschaft mit der ersten Saisonniederlage im vorletzten Vorrundenspiel einen 3-Punkte-Vorsprung gegen den Verfolger aus Ottenhöfen nicht ausbauen konnte, musste im letzten Spiel auf jeden Fall wieder ein Sieg her, um an der Tabellenspitze zu überwintern. Dies sah in der Anfangsphase auch erfolgsversprechend aus. So ging die SG sehr früh mit 2:0 in Führung. Zwischenzeitlich konnten die Gäste aus Obertsrot ausgleichen. In der allerletzten Aktion, einen Eckball für die SG, fiel dann doch noch der mehr als erlösende und alles andere als unverdiente Siegtreffer Glückwunsch an die Mannschaft und das Trainerteam zur Herbstmeisterschaft.

C-Juniorinnen verabschieden sich mit Sieg in die Winterpause

Unsere Juniorinnen verabschieden sich mit einem klaren 4:0-Erfolg gegen den VfR Bischweier in die wohlverdiente Winterpause. Bei schwierigen Platzverhältnissen kamen unsere Mädels gut ins Spiel und kontrollierte dieses auch. Unsere Mädels bewiesen einmal mehr Ihre Heimstärke. Nach einigen guten Chancen schlugen unsere Juniorinnen doch noch vor der Pause zu. Mit 3 Toren in wenigen Minuten ging es mit 3:0 in die Halbzeit. In der 2. Hälfte hatte der FVP noch weitere Chancen das Ergebnis zu erhöhen, scheiterte aber an der sehr guten Torhüterin des VfR Bischweier. Den Schlusspunkt in der Partie setzte Laura N. zum 4:0.

Unsere Juniorinnen haben eine starke Hinrunde gespielt und gehen mit 17 Punkten aus 8 Spielen auf Platz 3 in die Winterpause. Die Juniorinnen bedanken sich bei den zahlreichen Fans für die Unterstützung. Wir sehen uns im nächsten Jahr.

C-Junioren überwintern auf Platz 2 und im Pokal-Viertelfinale

Am Mittwoch, 09.11.22 stand das Pokal-Achtelfinale für unsere C1-Junioren an. Auf dem Kunstrasen in Steinmauern ging es gegen die SG Bietigheim. Bereits nach 10 Spielminuten führten wir mit 2:0. Die Mannschaft spielte sehr konzentriert und unaufgeregt. Mit einem hochverdienten 3:0 ging es in die Halbzeitpause. Das 4:0 kurz zu Beginn der zweiten Hälfte entschied das Spiel endgültig. Im Anschluss konnten wir uns noch einige Chancen erspielen. Am Ende konnten wir ungefährdet mit 4:0 gewinnen uns ins Viertelfinale einziehen. Dieses findet am 15.03.2023 statt. Wir treffen auf die SG Gernsbach.

Am Samstag, 12.11.2022 stand für unsere C1-Junioren das Topspiel gegen die Reserve des SV Sinzheim an. Auf dem sehr gut zu spielenden Rasen im Binsenfeld wollte die Mannschaft den direkten Konkurrenten in die Schranken weißen und ein Ausrufezeichen setzen. Von der ersten Spielminute an, spielte die Mannschaft mit voller Leidenschaft und Überzeugung. Die gewohnt offensive Herangehensweise und ein sauberes Passspiel führten zum Erfolg. Mit 4:0 ging es in die Halbzeitpause. Jedes Tor schöner als das andere. Besonders das 2:0 ist erwähnenswert, den nach 2 Pässen und 3 Kontakten erfolgte der Torerfolg. Mit diesem Polster konnten wir in der zweiten Hälfte weiter nach vorne spielen. An diesem Tag stimmte es in jedem Mannschaftsteil. Hinten ließen wir nichts mehr anbrennen und vorne erzielten wir das 5:0. Dieses Ergebnis war auch der Schlusspunkt in einem bärenstarken Spiel. Wir gratulieren der Mannschaft zu einem äußerst starken Auftritt und dem damit verbundenen zweiten Platz. Der Spitzenreiter patzte im anderen Topspiel, weshalb wir nun Punktgleich mit Durmersheim sind.

Am Freitag, 18.11.22 stand das letzte Ligaspiel für unsere C1-Junioren an. Zum Abschluss des Jahres wollten wir uns noch einmal von unserer besten Seite zeigen. Im tiefsten Schwarzwald angekommen, ging es gegen die SG Ottenhöfen. Wir konnten im Dauerregen nicht unser gewohntes Spiel aufzeigen. Die Mannschaft fing sich jedoch und ging mit einer 0:2 Führung in die Pause. Das 0:3 ließ nicht lange auf sich warten. Danach ging der Faden ein wenig verloren und der Gegner kam besser ins Spiel. Ottenhöfen erzielte den Anschlusstreffer zum 1:3. Wir ließen die Köpfe nicht hängen und erzielten prompt das 1:4. Dieses Ergebnis war auch gleichzeitig der Endstand. Wir konnten uns mit einem verdienten Sieg in die WM-Pause verabschieden. Von insgesamt 9 Ligaspielen konnten wir 8 für uns entscheiden. Lediglich gegen Durmersheim gingen wir als Verlierer vom Platz. Wir gratulieren und bedanken uns bei der gesamten Mannschaft für ihre überragenden Leistungen in der Hinrunde.

Berichte unserer Jugendabteilung aus der ersten Novemberhälfte

Wechselbad der Gefühle in der „Englischen Woche“ der Juniorinnen

Erste Niederlage der Saison

Die „Englische Woche“ begann mit einem Auswärtsspiel in beim SV Staufenberg. Auf unsere Mädels wartete an diesem Abend ein stark aufspielender Gegner. Trotz vieler Ausfälle hielten unserer Mädels gut dagegen. Es war ein junges Team, in dem einige Mädels ihre ersten Erfahrungen in der Bezirksliga sammeln konnten. Die Juniorinnen verloren 7:0. Leider verletzte sich bei diesem Spiel Anna Knopf. Das ganze Team wünscht ihr gute Besserung.

Heimspiel unter Flutlicht

Ein schwieriges Spiel erwartete die Juniorinnen des FVP am Dienstag Abend gegen Muggensturm. Unsere Mädels erspielten sich einige gute Möglichkeiten und zeigten ihre Heimstärke. Doch das 1:0 wollte nicht fallen. Kurz vor der Halbzeitpause war es dann so weit. Fia-Marike Mürb versenkte, nach einem guten Zuspiel von Laura G., sicher den Ball im Tor. Es entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel beider Mannschaften. Mit dem Treffern zum 2:0 und 3:0 unsere Juniorinnen in der zweiten Halbzeit wurde der Sieg besiegelt und der nächste Heimsieg eingefahren. Tore: Fia-Marike Mürb, Laura G., Joleen Marin

Topspiel beim Tabellenführer

Unsere Juniorinnen reisten, mit Tabellenplatz 2 im Gepäck, zum Tabellenführer Acherner JFV. Beide Teams zeigten von Anfang an, dass sie sich zu Recht im oberen Drittel der Tabelle befinden. Es war ein ausgeglichenes Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten. Doch eine kleine Unachtsamkeit unserer Mädels nutzte der Acherner JFV, um mit einem gezielten Flachschuss das 1:0 kurz vor der Pause zu erzielen. Der nächste Rückschlag kam direkt nach der Halbzeitpause, nach einem Konter des Tabellenführers. Doch unsere Mädels gaben nicht auf, sie erhöhten den Druck. Bei einem gefährlichen Freistoß von Laura G. wurde unser Team durch ein Eigentor wieder ins Spiel gebracht. Den Ausgleich vor Augen riskierte das Team mehr und mehr. Und Sie wurde belohnt. Laura N. behielt im Strafraum den Überblick und erzielte das 2:2 unentschieden.
Tore: Eigentor, Laura N.

Unsere Mädels nach dem Punktgewinn beim Acherner JFV

Erfolgreicher Saisonabschluss der F-Junioren

Unsere F-Jugend bestritt letzten Samstag ihren letzten Spieletag. Sie haben alles im Training Erlernte umgesetzt und sogar unseren einstigen „Angstgegner“ Kuppenheim überragend besiegt. Mittlerweile sehen wir viele tolle Spielzüge, sie spielen miteinander und kommunizieren auf dem Platz. Das ist für diese Altersgruppe nicht selbstverständlich. Wir Trainer sind riesig stolz auf euch und freuen uns auf die kommende Hallensaison.

Mit Spaß dabei: Glücksbringerin Eda Cil, Ben Stößer, Marlon Holzapfel, Leonardo Bruscia, Romina Schindler, Nikolas Gräßle, Jan Meisch, Lukas Puchstein, Eren Cil, Linus Gmünd, Felix Böhmke, Theo Schween, Jonas Hoffmann, Ben Köppel mit ihren stolzen Trainern Selcuk Cil, Marco Schween, Sabine Groß und Stefan Oberle

Ergebnisse unserer Nachwuchsteams vom Wochenende

Nachdem unsere C-Juniorinnen (3:0 gegen Muggensturm) und unsere C-Junioren (4:0 im Pokal gegen Bietigheim) zur Wochenmitte bereits erfolgreich waren, konnten sie auch am Wochenende ihre Erfolgsserie fortsetzen. Beim 2:2 gegen den Tabellenführer Achern JFV holten unsere Mädels einen 0:2-Rückstand auf und bleiben so in der Spitzengruppe. Unsere C-Junioren siegten mit 5:0 gegen den SV Sinzheim 2 und bleiben erster Verfolger von Tabellenführer Durmersheim.

Unterschiedlich liefen die Spiele unserer B-Junioren. Während die B2 ihren zweiten Saisonsieg einfuhr (7:0 gegen Baden-Oos), musste sich die B1 im Spitzenspiel Erster gegen Zweiter der SG Ottenhöfen mit 2:3 geschlagen geben. Unsere D2- und E2-Junioren mussten am Wochenende ebenfalls Niederlagen hinnehmen.

Am kommenden Wochenende finden folgende Spiele unserer Junioren*innen statt:

  • Freitag, 18.11.22 – 18.30 Uhr: SG Ottenhöfen – SG Steinmauern C1
  • Samstag, 19.11.22 – 14.00 Uhr: SG Steinmauern D2 – FV Iffezheim (in Steinmauern)
  • Samstag, 19.11.22 – 15.15 Uhr: FV Plittersdorf C1-Juniorinnen – VfR Bischweier (in Plittersdorf)
  • Samstag, 19.11.22 – 15.15 Uhr: SG Plittersdorf B1 – SG Obertsrot (in Steinmauern)
  • Samstag, 19.11.22 – 15.15 Uhr: SG Muggensturm 2 – SG Plittersdorf 2
  • Sonntag, 20.11.22 – 11.00 Uhr: VfB Knielingen – SG Steinmauern C2
  • Sonntag, 20.11.22 – 13.00 Uhr: SV Kuppenheim 3 – SG Ottersdorf 2

Niederlage und Unentschieden in letzten Spielen des Jahres

FV Plittersdorf – SV Bietigheim 0:2 (Hz. 0:2)

Im letzten Spiel des Jahres verpasste die Erste des FVP gegen den SV Bietigheim einen Punktgewinn und verlor mit 0:2. Dabei ging der Sieg der Gäste in Ordnung, da das Offensivspiel strukturierter und die Abwehrarbeit konsequent war. In den ersten 15 Minuten gestaltete die Haas-Elf das Spiel ausgeglichen, hatte durch Tim Ziegler auch eine sehr gute Torchance – er rutschte auf tiefem Geläuf beim Schussversuch im Strafraum leider aus. Auf der Gegenseite hatten die Schwarz-Gelben zunächst doppelt Glück bei zwei Lattentreffern der Gäste. Zunächst scheiterten diese per Kopf nach einer Standard und wenig später per Fernschuss aus halbrechter Position am Gebälk. Immer wieder hatten die Rieder Schwierigkeiten, Ecken und Freistöße des SVB konsequent zu klären. Somit fiel auch der Treffer zum 0:1-Rückstand folgerichtig infolge einer Ecke (42. Minute). Unglücklicherweise handelten sich die Hausherren noch vor der Pause den zweiten Gegentreffer ein und starteten somit mit der Hypothek eines Zwei-Tore-Rückstandes in die zweite Hälfte.

Der SV Bietigheim beschränkte sich in der Folge darauf, die Führung zu verwalten und wartete auf passende Gelegenheiten auf Konter. Trainer Dominik Haas reagierte und brachte bereits in der Halbzeit mit Ferdi Özcan und Björn Schaller für Youngster Morten Pohl und den angeschlagenen Quentin Fritz zwei frische Offensivkräfte. Obwohl Willen und Einsatzbereitschaft der Mannschaft keineswegs abzusprechen war, blieben gefährliche Situationen vor dem Gästetor aus. Dazu waren die Aktionen im letzten Drittel zu ungenau und wenig kreativ. Die einzige Torgelegenheit hatte Ferdi Özcan mit einem Freistoß, den der Gästekeeper noch an die Latte lenken konnte.

Somit schließt der FVP die Hinrunde mit dem Sieg am grünen Tisch gegen die Würmersheimer Reserve und fünf Unentschieden mit nur acht Punkten auf dem 14. Platz ab. Nach der langen Winterpause wartet auf das Team nun eine Menge Arbeit, um den Abstieg zu verhindern.

FV Plittersdorf II – SV Bietigheim II 1:1 (Hz. 0:0)

Die Plittersdorfer Zweite verpasste gegen das Schlusslicht aus Bietigheim einen Sieg zum Jahresabschluss und geht mit einem 1:1 in die Winterpause. Danilo Matanovic egalisierte den Rückstand aus der 67. Minute bereits kurze Zeit später per Traumtor. In der 80. Minute handelte sich Spielertrainer Dennis Cotten eine völlig unnötige rote Karte ein, womit die Hausherren das Spiel in Unterzahl beendeten.

Die Zweite hat in einer von zeitweise enormen Personalproblemen geprägten Hinrunde 16 Punkte gesammelt und rangiert auf einem 8. Tabellenplatz im Mittelfeld.

Außerdem gab es in der Kreisliga A (Nord) am Wochenende folgende weitere Ergebnisse (die Links zu den Spielberichten werden im Laufe der Woche aktualisiert):

  • FC Durmersheim – FV Iffezheim 0:0 (zum Bericht: Link folgen)
  • FV Hörden – SV Michelbach  1:1 (zum Bericht: Link folgen)
  • SV Staufenberg – FV Bad Rotenfels 2:4 (zum Bericht: Link folgen)
  • FV Würmersheim 2 – SV Au am Rhein 1:1 (zum Bericht: Link folgen)
  • VfR Bischweier – FC Gernsbach 4:0 (zum Bericht: k.A.)
  • FC Frankonia Rastatt – Rastatter SC/DJK 0:5 (zum Bericht: Link folgen)
  • FC Rastatt 04 – FV Steinmauern 5:1 (zum Bericht: k.A.)

Rieder erkämpfen sich einen Punkt in Steinmauern

FV Steinmauern – FV Plittersdorf 0:0

In einem zerfahrenen und kampfbetonten Derby ging verdientermaßen keines der beiden Teams als Sieger vom Platz. Steinmauern war zwar optisch etwas überlegener, konnte sich aber gegen die sicher stehende Defensive der Rieder
Gastmannschaft über die gesamte Spielzeit keine nennenswerten Chancen erarbeiten. Die Offensive unseres Teams war ebenfalls nicht wirklich schlagkräftig, so dass es zur leistungsgerechten torlosen Punkteteilung beider Mannschaften kam. Aufgrund der kämpferisch guten Leistung hatte sich unser Team den Punkt auch verdient.

Am kommenden Samstag gastiert zum letzten Punktspiel vor der Winterpause der SV Bietigheim im Binsenfeld. Bietigheim hinkt seinen eigenen Erwartungen in dieser Saison weit hinterher und rangiert in der Tabelle nur zwei Plätze, aber schon 5 Punkte vor unserem Team. Vielleicht kann nun endlich der lang ersehnte erste Saisonsieg für die Rieder Elf eingefahren und der Abstand auf den Nichtabstiegsplatz nochmals verkürzt werden. Spielbeginn im Plittersdorfer Binsenfeld ist um 14.30 Uhr.

FV Steinmauern II – FV Plittersdorf II 12:0

Wiederrum mit einer Rumpftruppe und im sogenannten Flex-Modus (9 gegen 9) musste das Team 2 in Steinmauern antreten. Gegen die Spitzenmannschaft aus dem Nachbarort setzte es eine deftige 12:0 Packung. Am kommenden letzten Spieltag empfängt man das Tabellenschlusslicht aus Bietigheim. Hier sollte durchaus wieder etwas Zählbares herausspringen.
Spielbeginn ist am Samstag um 12.45 Uhr.

Außerdem gab es in der Kreisliga A (Nord) am Wochenende folgende weitere Ergebnisse (die Links zu den Spielberichten werden im Laufe der Woche aktualisiert):

  • FV Iffezheim – FC Frankonia Rastatt 1:0 (zum Bericht: Link folgen)
  • SV Michelbach – VfR Bischweier  5:3 (zum Bericht: Link folgen)
  • FV Bad Rotenfels – FV Hörden 3:1 (zum Bericht: Link folgen)
  • SV Au am Rhein – FC Rastatt 04 5:1 (zum Bericht: Link folgen)
  • FC Gernsbach – FC Phönix Durmersheim 0:3 (zum Bericht: Link folgen)
  • Rastatter SC/DJK – FV Würmersheim 2 6:0 (zum Bericht: Link folgen)
  • SV Bietigheim – SV Staufenberg 1:0 (zum Bericht: Link folgen)

Berichte der Jugendabteilung

C1 -Jugend zurück in der Erfolgsspur

Nach der enttäuschenden Niederlage im Topspiel gegen Durmersheim trafen unsere C1- Junioren am vergangenen Wochenende auf den Tabellenvorletzten aus Mörsch. Mit einer Rumpftruppe aus 2 Torhütern und 12 Feldspielern ging es zum Auswärtsspiel. Das Trainerteam versuchte eine schlagfertige Mannschaft aufzustellen, welches sich als schwierig herausstellte aufgrund diverser Ausfälle. Auf einem äußerst guten Untergrund versuchten wir unser gewohntes Spiel aufzuzeigen. Zu Beginn sah alles sehr vielversprechend aus, denn nach nicht mal einer Viertelstunde führten wir bereits mit 0:2. Der Anschlusstreffer von Mörsch fiel sehr unglücklich durch ein Eigentor. Die Jungs ließen die Köpfe nicht hängen und erzielten das 1:3, mit dem es auch in die verdiente Halbzeitpause ging. In der zweiten Hälfte spielten wir in einer Zusammensetzung, die es wahrscheinlich nie mehr geben wird, welche aber für dieses Spiel gezwungenermaßen notwendig war. Wir hatten mit einigen Problemen zu kämpfen. Es kamen keine Pässe zustande und offensiv konnten wir kaum noch Akzente setzen. Die zweite Hälfte müssen wir abhaken und natürlich im nächsten Training detailliert aufarbeiten und analysieren. Der Kampfgeist der Jungs war in jeder Phase zu sehen. Am Ende konnten wir mit 1:3 gewinnen und schrauben unser Punktekonto auf 15 Zähler aus 6 Spielen.

C-Juniorinnen verlieren mit 0:7 in Staufenberg

Am Wochenende fand lediglich ein Pflichtspiel unserer Jugendmannschaften statt. Dabei verloren unsere C-Juniorinnen mit eine Rumpfmannschaft mit 0:7 beim SV Staufenberg.

Englische Woche im Pokal und Spiele am kommenden Wochenende

  • B1-Junioren – Freitag, 11.11.22, 18.30 Uhr: SG Ottenhöfen – SG Plittersdorf
  • B2-Junioren – Sonntag, 13.11.22, 13.00 Uhr: SG Plittersdorf 2 – FV Baden-Oos 2
  • C1-Junioren – Mittwoch, 09.11.22, 18.00 Uhr: SG Steinmauern – SG Bietigheim (Pokal, Sportplatz Plittersdorf)
  • C-Juniorinnen – Dienstag, 08.11.22, 17.30 Uhr: FV Plittersdorf – FV Muggensturm (Sportplatz Plittersdorf)
  • D-Junioren – 09.11.22, 18.00 Uhr: SG Achern-Rench – SG Steinmauern (Pokal, Sportplatz Renchen)
  • E-Junioren – 13.11.22, 13.00 Uhr: SG Ottersdorf – Rastatter JFV (Sportplatz Ottersdorf)
  • F-Junioren – 13.11.22, 14.30 Uhr: Spieletag in Iffezheim

Aufwärtstrend trotz 1:4-Niederlage unverkennbar: jetzt müssen auch Punkte her!

FV Plittersdorf – SV Staufenberg 1:4 (Hz. 1:2)

Lange nicht so eindeutig, wie es das Endergebnis sagt, verlief unser Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen den SV Staufenberg. Insbesondere in der ersten Halbzeit lieferten die Rieder eine kämpferisch überzeugende und spielerisch stark verbesserte Leistung, brachten sich am Ende aber selbst ein wenig um den Lohn ihrer Arbeit. Gegen die Gäste aus dem Murgtal startete die Haas-Elf selbstbewusst und näherte sich bereits in den ersten Spielminuten mehrmals vielversprechend dem gegnerischen Strafraum an. Mit der ersten Offensivaktion erzielte dann jedoch der SV Staufenberg den Führungstreffer. Nach einer Flanke von links kam der Stürmer der Gäste frei zum Kopfball und verwandelte unhaltbar für Torhüter Thomas Wahl. Die Antwort der Schwarzgelben ließ jedoch nicht lange auf sich warten und nach einem Standard konnte der aufgerückte Abwehrchef Sven Fenske – ebenfalls per Kopf – den Ausgleich erzielen (10. Min).

In der Folgezeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Dem erfrischend aufspielenden Morten Pohl fehlte aus zentraler Position die Schusskraft, nachdem er zuvor bereits drei Gegenspieler im Strafraum hatte aussteigen lassen (20.). Björn Schaller vergab nach einem Konter ebenfalls aus vielversprechender Position (25.). Auf der Gegenseite rettete Sven Fenske in höchster Not gegen den einschussbereitend Gästestürmer (30.), Keeper Wahl konnte sich bei einem Schuss aus spitzem Winkel durch eine starke Fußabwehr auszeichnen. Kurz vor der Pause gingen die Gäste dann erneut in Führung. Imbrahima Sow, der in der Offensive ein gutes Spiel zeigte, hatte seinen im Rücken heraneilenden Gegenspieler an der Strafraumgrenze ungestüm attackiert, so dass dem unauffällig leitenden Schiedsrichter nichts anderes übrig blieb, als auf Elfmeter zu entscheiden (42.). Die letzte Situation vor der Pause gehörte dann wieder der Haas-Elf. Gut in Szene gesetzt von Unglücksrabe Sow scheiterte FVP-Stürmer Schaller erst am Gästekeeper und nur Sekunden später nach einer Pohl-Flanke am rechten Außenpfosten.

Auch in Halbzeit zwei startete unsere Elf mit viel Elan, wurde jedoch von der individuellen Klasse der Staufenberger Spieler und einem Doppelschlag nach einer Stunde ausgebremst. Beim 1:3 schlug ein 20-m-Schuss der Gäste im linken Torwinkel ein, Wahl bot sich nicht einmal die Chance zu reagieren. Beim 1:4 ließen sich die Rieder über die rechte Seite auskontern, der Staufenberger Spieler hatte schlussendlich keine Schwierigkeiten den Ball aus kurzer Distanz über die Linie zu schieben. Damit war das Spiel entschieden. Staufenberg tat in der Folgezeit nur noch das nötigste, die Schwarzgelben mühten sich zwar weiterhin, kamen jedoch nur noch einmal durch Sven Fenske gefährlich vor das Tor der Gäste.

Fazit: Auch wenn es am Sonntag nicht zu einem Punktgewinn reichte, so ist der Aufwärtstrend beim FVP unverkennbar. Körpersprache und Einstellung jedes Einzelnen stimmen wieder, spielerisch und taktisch kommt die Handschrift von Trainer Dominik Haas immer mehr zum Tragen. Zeit dies auch in Punkte umzumünzen: im Derby am kommenden Samstag beim FV Steinmauern (16 Uhr) besteht erneut die Chance dazu!

FV Plittersdorf 2 – SV Staufenberg 2 2:0 (Hz. 1:0)

Nach zahlreichen deftigen Niederlagen gelang unserer Zweiten endlich wieder ein Erfolgserlebnis. In einer ausgeglichenen Partie machten die Treffer von Tamino Schneider in der ersten Hälfte und Sven Erbrecht in Halbzeit 2 den Unterschied gegen den Tabellenvorletzten. Am kommenden Wochenende wird die Aufgabe gegen den Tabellendritten deutlich schwerer – Anstoß in Steinmauern ist um 14.15 Uhr.

Außerdem gab es in der Kreisliga A (Nord) am Wochenende folgende weitere Ergebnisse (die fehlenden Links zu den Spielberichten werden im Laufe der Woche aktualisiert):

  • FC Rastatt 04 – Rastatter SC/DJK 1:2 (zum Bericht: Link folgen)
  • SV Michelbach – FC Phönix Durmersheim  3:0 (zum Bericht: Link folgen)
  • FV Hörden – SV Bietigheim 2:1 (zum Bericht: k.A.)
  • VfR Bischweier – FV Bad Rotenfels 2:1 (zum Bericht: Link folgen)
  • FC Frankonia Rastatt – FC Gernsbach 1:1 (zum Bericht: Link folgen)
  • FV Steinmauern – SV Au am Rhein 1:5 (zum Bericht: Link folgen)
  • FV Würmersheim 2 – FV Iffezheim -:- (Spiel findet erst am 1.11. statt)

Neues aus der Jugendabteilung

C-Junioren mit Sieg gegen Rotenfels und Niederlage gegen Durmersheim

Am 15. Oktober stand für unsere C1-Junioren das nächste Heimspiel an. Auf dem heimischen Kunstrasen ging es gegen den FV Bad Rotenfels. Der Start in das Spiel verlief optimal, denn nach drei Minuten führten wir 1:0. Danach plätscherte das Spiel vor sich hin. Vor der Halbzeitpause drehte die Mannschaft auf und erzielte drei weitere Tore. Im zweiten Durchgang hatten wir durchaus große Probleme unser gewohntes Spiel aufzuzeigen. Rotenfels erzielte den Anschlusstreffer, doch wir hielten souverän dagegen. Schlussendlich gewannen wir mit 5:1. Viertes Spiel, vierter Sieg!

Am vergangenen Sonntag trafen unsere C1-Junioren im Topspiel auf die SG Durmersheim. Auf einem äußerst schwierigen Untergrund versuchten wir unser gewohntes Spiel aufzuzeigen. Spielerisch konnten wir überzeugen, jedoch war der Gegner physisch und körperlich besser. Durmersheim hatte drei Chancen und erzielte drei Tore. Die Mannschaft zeigte Moral und kämpfte bis zum Schluss. Am Ende mussten wir uns jedoch mit 3:0 geschlagen geben. Die erste Niederlage schmerzte natürlich sehr, jedoch lassen wir die Köpfe nicht hängen. In den nächsten Spielen werden wir wieder punkten.

C-Juniorinnen verpassen Viertelfinale im SBFV-Pokal

Im Verbandspokal-Achtelfinale trafen die SG Ried und die Juniorinnen des FVP am 15. Oktober aufeinander. In den Anfangsminuten des Spiels fanden unsere Mädels schwer ins Spiel und kassierten früh das 1:0. Nach dem Rückstand entwickelte sich ein richtiger Pokalfight zwischen den beiden Teams. Leider konnten unsere Mädels ihre spielerische Überlegenheit nicht in zählbares ummünzen und so blieb es beim 1:0 für die SG Ried. Unsere Mädels haben ihr Herz auf den Platz gebracht und haben niemals aufgegeben. Wir verloren das Pokalspiel, aber schlimmer wiegen die beiden Verletzungen unserer Spielerinnen, die sie sich im Pokalspiel zugezogen haben. Das ganze Team und auch unser Gegner, die SG Ried, wünschen Anki und Nina eine schnelle Genesung.

Souveräner Sieg unser C-Juniorinnen in der Bezirksliga

Am letzten Dienstag mussten unsere C-Juniorinnen zum Auswärtsspiel nach Staufenberg. Unsere Mädels kamen gut ins Spiel und erzielten in der Anfangsphase gleich 2 Treffer. Von dieser Führung beflügelt, erspielten sie sich weitere Chancen und erhöhten kurz vor der Halbzeit das Ergebnis auf 4:0. Nach der Pause konnten die Juniorinnen des SV Staufenberg eine Unaufmerksamkeit des FVP ausnutzen und verkürzten auf 4:1. Unsere Mädels schüttelten sich kurz und fanden wieder zu ihrem Spiel und erhöhten das Ergebnis auf 6:1. Nach einem verschossenen 9-Meter von Staufenberg, erzielten unsere Juniorinnen kurz vor Schluss den Treffer zum 7:1 Endstand. Für die Mädels trafen 4x Fia-Marike Mürb, 2 x Joleen Marin und Laura Graf.

Erster Punktgewinn für unsere E2-Junioren

Am vergangenen Wochenende waren wir zu Gast beim FV Haueneberstein 2. Wir hatten uns fest vorgenommen, hier unsere ersten drei Punkte zu holen. Mit dieser Einstellung starteten die Jungs auch in das Spiel. Wir brauchten aber sehr viele Chancen um das 0:1 zu erzielen. Und wie es im Fußball so ist, machte der Gegner plötzlich die Tore und führte 10 Minuten vor Spielende mit 3:1. Nun „warfen“ wir alles nach vorne und ein Angriff jagte den nächsten. Mit unbändigem Kampfgeist und gutem Kombinationsspiel konnten wir doch noch zwei Tore schießen. Zum Schluss stand es ein gerechtes 3:3.

Jetzt freuen wir uns auf die Herbstferien, hier haben wir spielfrei. Unser letztes Vorrundenspiel bestreiten wir am Samstag, 12.11., auf heimischen Platz im Binsenfeld. Spielbeginn ist um 10:15 Uhr. Wir freuen uns über viele Zuschauer.

F-Jugend wieder erfolgreich

Letzten Samstag waren wir zu Gast beim SV Sinzheim. Bei bestem Fußballwetter präsentierte sich unser Team mal wieder in Bestform. Unsere Mannschaft belohnte sich mit unzähligen Toren und jeder Menge tollen Spielzügen. So kann es weitergehen – wir sind stolz auf euch!

Es spielten: Eren Cil, Louis Fritz, Jan Meisch, Linus Gmünd, Marlon Holzapfel, Jonas Hofmann, Ben Köppel, Nicolas Gräßle, Lukas Pietsch, Theo Schween, Ben Stößer, Leonardo Bruscia, Luca Kawka, Max Oberle und Lucas Puchstein mit ihren Trainern Selcuk Cil, Stefan Oberle und Marco Schween

Außerdem gab es am vergangenen Wochenende folgende Spielergebnisse unserer Junioren:

  • B1-Junioren: SG Plittersdorf – FC Lichtental 6:2
  • B2- Junioren: FV Bad Rotenfels 2 – SG Plittersdorf 2 4:2
  • C1-Junioren: SV Mörsch – SG Steinmauern 1:3
  • C2-Junioren: SG Ottenau – SG Steinmauern 2 1:1
  • D1-Junioren: VfB Gaggenau – SG Steinmauern 0:10
  • D2-Junioren: SG Steinmauern 2 – FV Ottersdorf 2 4:4

Am kommenden Wochenende finden sind aufgrund der Ferien nur unsere C1- und D1-Junioren aktiv. Unsere Teams würden sich über jede Menge Unterstützung freuen bei den folgenden Begegnungen:

  • C-Junioren – Samstag, 29.10. – 12 Uhr: SG Steinmauern – JFV Rheinmünster/Ulm (Sportplatz Plittersdorf)
  • D-Junioren – Samstag, 29.10. – 13 Uhr: SG Steinmauern – FV Ötigheim (Sportplatz Steinmauern)

Spielerverabschiedung

Bereits beim Heimspiel vor drei Wochen gegen den VfR Bischweier wurden mit Christian Köppel, Tobias Müller und Stefan Burgard drei verdiente FVP-Spieler in ihren fußballerischen (Un)Ruhestand verabschiedet. Alle drei waren jeweils weit mehr als 10 Jahre in der ersten und zweiten Mannschaft des FVP aktiv. Spielausschuss Heiko Bergmaier und der 1. Vorsitzende Daniel Scharer überreichten dem Trio als Dank für ihr Engagement Präsente des Vereins. Natürlich freuen wir uns darüber, dass alle Drei dem Verein auch in Zukunft in der ein oder anderen Funktion erhalten bleiben.

Über weitere Verabschiedungen, die aus Termingründen beim Spiel gegen Bischweier nicht stattfinden konnten, berichten wir nochmals gesondert.