Allgemeines

30 Beiträge

FVP will „Würth Vereinsheimwerker“ werden!

Bis zum 26. Mai 2024 können alle Vereinsmitglieder, Spieler und Spielerinnen sowie alle Fans täglich für den FV Plittersdorf abstimmen und uns so dabei unterstützen, dass wir uns die Chance auf 1.000 Euro von Würth für unsere anstehenden Bauprojekte sichern! Die 150 Vereine mit den meisten Stimmen schaffen es in die nächste Runde, können Ihr Projekt im Rahmen des „WÜRTH Vereinsheimwerker“ Wettbewerbs umsetzen und dabei bis zu 10.000 € zusätzliche finanzielle Unterstützung gewinnen. Also worauf wartet ihr noch? Klickt täglich auf den hier hinterlegten Link oder die Grafik und unterstützt uns dabei, genügend Stimmen für den Einzug in die nächste Runde zu sammeln.

Erstes Heimspiel der Rückrunde am kommenden Sonntag: der FV Bad Rotenfels ist zu Gast im Binsenfeld

In den vergangenen beiden Wochen haben unsere Mannschaften ihre letzten Vorbereitungsspiele auf die nun anstehende Rückrunde bestritten. Dabei gelang unserer ersten Mannschaft am letzten Samstag gegen den SV Niederbühl ein umkämpfter 2:1-Sieg (Tore: Ibrahima Sow, David Shawcross), während man sich in der Vorwoche dem SV Sasbach mit 2:4 (Tore: Cleo Fritz, Ibrahima Sow) geschlagen geben musste.

Unsere zweite Mannschaft blieb derweil sogar ungeschlagen, nachdem der OSV Rastatt 2 mit 5:1 besiegt werden konnte (Tore: Luca Bergmaier 4, Benny Herzog) und gegen den SV Niederbühl 2 ein 1:1 gelang.

Am kommenden Sonntag, 10.03.2024, steht nun das erste von zwei aufeinanderfolgenden Heimspielwochenenden an. Gegner sind die beiden Mannschaften des FV Bad Rotenfels, gegen die die im November 2023 witterungsbedingt ausgefallenen Spiele des 17. Spieltags nachgeholt werden. Die Gäste führten bis zum 14. Spieltag die Tabelle der Kreisliga A an, mussten aber mit drei Niederlagen und einem Remis vor der Winterpause deutlich Federn lassen und liegen derzeit nur noch auf Rang 3 des Klassements. Der letzte Plittersdorfer Sieg (13 Punkte, Platz 14) datiert gar aus dem Oktober 2023 (4:1 in Muggensturm), so dass beide Teams zum Wiedereinstieg in die Restsaison einen Sieg gut gebrauchen könnten, um etwas Druck aus den dann folgenden Begegnungen zu nehmen. Die Partie wird im Binsenfeld um 15 Uhr angepfiffen, das Vorspiel der Reserveteams findet um 13 Uhr statt. Bereits um 11 Uhr tragen unsere D-Juniorinnen ihr Heimspiel gegen den FV Baden-Oos aus.

Über ein stattliche Zuschauerzahl gegen die Topteams aus dem Murgtal würden wir uns sehr freuen!

Arbeitseinsatz am kommenden Freitag im Binsenfeld

Vor den Heimspielen am Sonntag wollen wir unser Sportgelände noch ein wenig in Schuss bringen. Deshalb werden wir am nächsten Freitag ab 15 Uhr verschiedene Arbeiten am Clubhaus im Binsenfeld und im Außenbereich durchführen. Hierfür können wir jede helfende Hand gebrauchen. Getreu dem Motto „Viele Hände, schnelles Ende!“ würden wir uns über zahlreiche Helfende sehr freuen.

Spiele unserer Jugendmannschaften am kommenden Wochenende

Nicht nur unsere Herrenmannschaften erwachen pflichtspielbezogen aus dem Winterschlaf, auch unsere Nachwuchsteams durften am vergangenen Wochenende ihre ersten Punktspiele bestreiten. B-Junioren (7:0 gegen Loffenau), C1- und C2-Junioren (3:0 und 1:0 gegen die SG Elchesheim) sowie unsere D-Junioren (3:0 in Ötigheim) konnten dabei durchweg überzeugen. Am kommenden Wochenende wartet nun ein proppevoller Terminkalender auf unsere Jugendmannschaften – für die Spiele drücken wir unseren Teams natürlich ganz fest die Daumen.

FVP stellt Weichen für die nähere Zukunft!

Der FVP hat seine Mitglieder in der Generalversammlung am vergangenen Freitagabend auf größere Maßnahmen an den Sportstätten im Binsenfeld sowie am Ausweichsportplatz eingestimmt. Zudem konnte der jahrelang vakante Posten des 2. Vorsitzenden mit Dominik Haas neu besetzt werden.

Der 1. Vorsitzende Daniel Scharer berichtete von einem arbeitsreichen Jahr 2023, in dem wieder einmal mehrere Hochwasser dem Sportgelände im Binsenfeld enorm zusetzten. Trotz durchgeführter Arbeitseinsätze seien die Hinterlassenschaften der vergangenen Hochwasser immer noch zu sehen. Zudem sei auch kein Ende der Überschwemmungslage aufgrund der derzeitigen Witterungsbedingungen in Sicht. Auch deshalb stünden umfangreiche und kostenintensive Instandhaltungsmaßnahmen an den bestehenden Sportstätten an, um auch künftig einen geregelten Spielbetrieb trotz der wiederkehrenden Hochwassersituationen zu gewährleisten, so Scharer.

Kassier Daniel Köppel berichtete von einem finanziell schwierigen Jahr. Vor allem die stark angestiegenen Energiekosten für Strom und Heizöl setzten den Vereinsfinanzen schwer zu. Der Verein stehe aber weiterhin auf gesunden Beinen. Auch sportlich verlief das vergangene Jahr nicht zufriedenstellend, so die Ausführungen von Spielausschuss Heiko Bergmaier. Dem Abstieg aus der Kreisliga A entging die 1. Mannschaft abermals nur sehr knapp. Erwartungsvoll sei man mit dem neuen Trainer Oliver Herrmann in die neue Saison gestartet Mit einer Vielzahl von jungen Eigengewächsen zeige sich zwar spielerisch eine wesentliche Verbesserung im Vergleich zu den Vorjahren, punktemäßig habe sich das Team dafür jedoch zu wenig belohnt. Derzeit rangiere man wiederum in abstiegsbedrohter Lage auf dem drittletzten Tabellenrang. Auch das Reserveteam habe sich nach einem Trainerwechsel zu Beginn der Saison stabilisiert und konnte die Spielzeit bisher ohne größere Personalsorgen bestreiten.

Jugendvorstand Tobias Gross ging auf die Situation in den einzelnen Jugendmannschaften ein. Erfreulich sei hierbei, dass immer mehr Mädchen beim FVP dem runden Leder hinterherjagen. Mittlerweile könne man zwei Mädchenmannschaften zum Spielbetrieb anmelden, der Zulauf sei nach wie vor ungebrochen. Auch die Gesamtanzahl der Jugendspieler zeigte im vergangenen Jahr einen deutlichen Zuwachs.

Mit Klaus Haas, Günter Oberle und Werner Stupfel wurden drei langjährige Vereinsmitglieder zu Ehrenmitgliedern ernannt. Die Ehrungen für 50-jährige Vereinszugehörigkeit konnten Mathias Müller, für 40 Jahre Gerrit Berger und für 25 Jahre Mitgliedschaft Fabian Huck sowie Vincent Reuter entgegennehmen.

Bild der beiden anwesenden Geehrten Vincent Reuter (25 Jahre Mitglied) und Günter Oberle (Ehrenmitgliedschaft) zusammen mit den beiden Vorsitzenden Dominik Haas (links) und Daniel Scharer (rechts)

Bei den Wahlen konnte erfreulicherweise der seit mehreren Jahren vakante Posten des 2. Vorsitzenden durch Dominik Haas neu besetzt werden. Zudem erweitert Edgar Bergmaier nun als Beisitzer die Verwaltung des FVP. Zuwachs bekam auch der Jugendvorstand, dessen weiteres Mitglied jetzt auch Stefan Oberle sein wird. Ansonsten ergaben sich keine weiteren personellen Änderungen bei den Verwaltungsmitgliedern des Vereins. Alle zu wählenden bisherigen Mitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Der Jugendvorstand besteht künftig aus Tobias Gross, Christian Olajos, Stefan Oberle, Harald Gütle und Sabine Gross.

Neben Dominik Haas als neuen 2. Vorsitzenden wurde Daniel Köppel als Kassier, Heiko Bergmaier und Bernd Wichmann als Spielausschuss, sowie Dennis Bergmaier, Jürgen Fries, Marcus Hatz, Alexander Käshammer, Thomas Scharer, Roland Seiberling und neu Edgar Bergmaier als Beisitzer gewählt.

Der „alte“ 1. Vorsitzende Daniel Scharer (rechts) und der neu gewählte 2. Vorsitzende Dominik Haas (links)

Zum Abschluss der Versammlung unterrichtete der 1. Vorsitzende Daniel Scharer die Mitglieder über die geplanten Übergangsmaßnahmen an den Sportgeländen im Binsenfeld sowie am Ausweichsportplatz an der Altrheinhalle. Bis zur Umsetzung der von der Stadt Rastatt geplanten gemeinsamen Sportanlage aller drei Rieder Fußballvereine müssten die bestehenden Sportanlagen in einem zeitgemäßen Zustand erhalten werden. Neben einigen kostenintensiven Instandhaltungsmaßnahmen im Binsenfeld beabsichtigt der Verein u.a. die Neuanlage eines Kunstrasenkleinspielfeldes, die Umrüstung des Flutlichts auf energiesparende LED sowie Containerlösungen am Ausweichsportgelände. Die Stadt Rastatt wird diese Maßnahmen im Rahmen von Sonderzuschüssen finanziell unterstützen.

Platz 2 bei Rastatter Stadtmeisterschaften in der Halle

Nach einer überzeugenden Turnierleistung konnte unser Team am Samstag Nachmittag den 2. Platz beim Rastatter Winter Cup holen. Nachdem in der Vorrunde der FC Frankonia (2:0) und der FV Ottersdorf (4:1) bezwungen werden konnten (gegen dem RSC gab es eine 1:3-Niederlage), setzte man sich hauchdünn im Halbfinale gegen den OSV Rastatt im Neunmeterschießen (4:2; 2:2 nach regulärer Spielzeit) durch. Nur im Finale gegen den SV Niederbühl blieben wir torlos und verloren denkbar knapp mit 0:1.

Glückwünsche gehen an den SV Niederbühl zum Sieg und an den FV Rauental zur reibungslosen Turnierorganisation. Glückwünsche gehen ebenfalls an den besten Torschützen des Turniers, Cleo Fritz!

Im nächsten Jahr greifen wir dann Platz 1 an, wenn wir am 10.01.2025 in der Altrheinhalle die nächste Wintermeisterschaft veranstalten.

Einladung zur Generalversammlung und zur Jugendversammlung des FV Plittersdorf

Am Freitag, 26.Januar 2024, findet um 19.30 Uhr unsere diesjährige Generalversammlung im Clubhaus im Binsenfeld statt. Hierzu sind alle Mitglieder recht herzlich eingeladen. Die folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

  1. Begrüßung durch den Vorsitzenden
  2. Totenehrung
  3. Bericht des Vorsitzenden
  4. Bericht des Kassiers
  5. Bericht der Kassenrevisoren
  6. Entlastung des Kassiers und der Gesamtverwaltung
  7. Bericht des Spielausschußvorsitzenden
  8. Bericht des Jugendvorstands
  9. Entlastung der Jugendverwaltung
  10. Bestätigung der gewählten Vertreter der Jugendabteilung
  11. Ehrungen
  12. Neuwahlen
  13. Geplante Maßnahmen an den Sportstätten
  14. Verschiedenes

Anträge zu dieser Versammlung können bis spätestens Mittwoch, 24. Januar 2024, schriftlich beim 1. Vorsitzenden Daniel Scharer, Schulstraße 36, 76437 Rastatt gestellt werden. Der FVP würde sich über ein zahlreiches Erscheinen seiner Mitglieder bei der Generalversammlung sehr freuen.

Im Vorfeld der Generalversammlung findet ebenfalls am Freitag, 26. Januar 2024, ab 18.00 Uhr im Clubhaus die Jugendversammlung statt. Die Jugendabteilung würde sich ebenso über eine rege Teilnahme freuen. Für die Jugendversammlung ist folgende Tagesordnung geplant:

  1. Begrüßung
  2. Bericht des Jugendvorstandes
  3. Bericht des Jugendkassiers
  4. Berichte der einzelnen Jugendtrainerinnen/Jugendtrainer
  5. Wahlen
  6. Verschiedenes

Anträge zur Jugendversammlung können bis spätestens 19.01.2024 an das E-Mail Postfach der Jugend gerichtet werden, das unter „FVPlittersdorf-Jugend@t-online.de“ erreichbar ist.

Arbeitseinsatz unter erschwerten Bedingungen: Vereinsmitglieder befreien Sportgelände im Binsenfeld von Hinterlassenschaften des Hochwassers

Überflutet ein Rheinhochwasser unser Sportgelände im Binsenfeld, dann ist das Ergebnis nie ein Schönes. Besonders hart hat es uns in diesem Winter getroffen, in dem bereits drei Hochwasserwellen zwischen Ende November und Weihnachten den Platz für lange Zeit unter Wasser gesetzt haben (wir berichteten).

Auch der Arbeitseinsatz unserer Mitglieder zur Beseitigung der Hochwasserschäden fand unter erschwerten Bedingungen statt: So musste aus terminlichen Gründen mit dem heutigen Freitag auf einen regulären Wochentag ausgewichen werden, was dazu führte, dass zahlreiche Helfer nicht zur Verfügung standen. Nichtsdestotrotz fand sich eine Truppe von ca. 20 Mitgliedern zusammen, die mit viel Elan und Einsatz die notwendigen Arbeiten erledigte. Hierfür geht ein großer Dank an alle Helfer, die nach dem Einsatz mit reichlich Speis und Trank verpflegt wurden.

Jahresrückblick und Weihnachts-/Neujahrsgrüße unserer Vorstandschaft

Wieder neigt sich ein sportlich schwieriges Jahr dem Ende entgegen. In der vergangenen Saison konnten wir in der Kreisliga A erneut nur knapp dem Abstieg entgehen. Auch wenn es der derzeitige drittletzte Tabellenplatz nicht widerspiegelt, hat die stark verjüngte Mannschaft in der abgelaufenen Hinrunde in fußballerischer Hinsicht einiges zulegen können. Lediglich die Punkteausbeute blieb hinter den Erwartungen zurück.

Auch das Team 2 brachte ohne größere Personalsorgen die Vorrunde über die Bühne, war doch noch kurz vor Beginn der Saison unklar, ob mangels Spieler überhaupt eine Mannschaftsmeldung erfolgen könne. Auch bei der 2. Mannschaft erklärten sich einige junge Nachwuchstalente aus dem Dorf sowie einige eigentlich bereits im sportlichen Ruhestand befindliche Spieler bereit, die Kickstiefel zu schnüren und damit einen Spielbetrieb sicherzustellen. Hierfür möchten sich die Verantwortlichen des FVP bedanken.

Große Fortschritte konnten im ablaufenden Jahr zudem in der Thematik „Gemeinsame Sportanlage der Rieder Fußballvereine“ verzeichnet werden. Ein Standort für das zukünftige Sportgelände wurde seitens der Stadt Rastatt festgelegt und zusätzliche finanzielle Hilfen bei der Ertüchtigung der vorhandenen Sportanlagen bis zur Fertigstellung der neuen Sportanlage (Umsetzungszeitraum geschätzt rund 15 Jahre!) wurden zugesagt. Die Notwendigkeit hierfür illustriert das vorweihnachtlich Bild unserer Sportanlage im Binsenfeld, die derzeit für Wassersport wieder bestens geeignet, für Fußball jedoch nicht zu gebrauchen ist. Wieder wird es ein Kraftakt werden, Sportgelände und Spielfeld im neuen Jahr fit für die Rückrunde zu machen.

Die Vorstandschaft des FVP möchte sich im Namen des Vereins bei seinen Mitgliedern, Funktionären sowie bei den Zuschauern und Unterstützern bedanken und hofft auf eine deutliche Punkte-Steigerung bei der 1. Mannschaft im neuen Jahr.

Der FV Germania wünscht zudem allen seinen Mitgliedern, Gönnern sowie der gesamten Ortsbevölkerung eine frohe, vor allem gesunde, Weihnachtszeit und ein gutes neues Jahr 2024.

Letztes Jugendspiel 2023, Schiedsrichter-Neulingslehrgang, Hochwasser und Ausblick auf die Hallensaison 2024

B2-Junioren gewinnen das letzte Spiel der Vorrunde

Am zweiten Adventswochenende spielte unsere B2 gegen die SG Bühlertal 2 ihr Nachholspiel. Von Beginn an zeigten die Jungs, dass sie das Spiel gewinnen wollten. Ständiges Pressing zwang den Gegner zu Fehler, sodass wir bereits nach 15 Minuten mit 1:0 in Führung gingen. Noch vor der Pause erhöhten wir auf 2:0. In der 2. Halbzeit wurde wir nachlässig, sodass der Gegner den Anschlusstreffer erzielen konnte. Bereits im Gegenzug konnten wir jedoch durch einen sehr gut herausgespielten Konter auf 3:1 erhöhen. Der Gegner konnte durch einen Elfmeter auf noch 3:2 verkürzen, was zugleich der Endstand war. Damit überwintert die B2 auf dem 2. Tabellenplatz der B-Junioren Kreisklasse. Die Jungs zeigten durchweg sehr gute Leistungen in den Spielen der Vorrunde und haben sich den Tabellenplatz sehr verdient. Vielen Dank auch an Bernd Kelp vom FV Steinmauern, der das Spiel als Schiedsrichter ruhig leitete.

Danke an unsere Schiedsrichter

Sie stehen immer im Mittelpunkt, werden oft kritisiert und werden dennoch benötigt. Es ist deshalb nicht selbstverständlich, dass sich Mitglieder unseres Vereins und unserer SG Partner als Schiedsrichter für Jugendspiele zur Verfügung stellen. Es gestaltet sich immer schwierig Schiedsrichter für die Spiele zu finden. Daher möchten wir uns an dieser Stelle recht herzlich bei Julian Müller, Fabian Adolf, Felix Gross, Volker Unser, Tobias Gross sowie Bernd Kelp und Lukas Kelp von unserem SG Partner FV Steinmauern für ihren Einsatz bedanken. Wir hoffen auch weiterhin auf Eure Unterstützung!

Schiedsrichter-Neulingslehrgang im Bezirk Baden-Baden ab Januar 2024

Nicht nur für unsere Jugendspiele, die wir mit eigenen Schiedsrichtern besetzen müssen (s.o.), sondern auch für den vom Verband mit Unparteiischen geregelten Spielbetrieb, werden ständig Schiedsrichter gesucht. Auch das bunt gemischte Schiedsrichter-Team des FV Plittersdorf (Link folgen) freut sich immer über Zuwachs. Deshalb wollen wir darauf hinweisen, dass im Januar wieder die Schiedsrichterlehrgänge des Südbadischen Fußballverbands beginnen. Alle Infos dazu findet man auf der Homepage des SBFV oder bei unseren Vereinsverantwortlichen. Bist du interessiert – dann sprich uns gerne an!

Vorschau 1: Hallenmasters der Jugendabteilung am 13. und 14. Januar 2024 in der Altrheinhalle

Am Samstag, 13.01. und Sonntag, 14.01.2024 veranstaltet die FVP Jugend wieder das beliebte Hallenturnier für Jugendmannschaften in der Altrheinhalle Plittersdorf. Erstmals findet in diesem Rahmen ein Turnier der D- Juniorinnen statt. Wir freuen uns auf viele Zuschauer und lautstarke Unterstützung für unsere Mannschaften. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Weitere Infos zur Veranstaltungen folgen.

Vorschau 2: Rastatter Stadtmeisterschaften in der Halle am 20. Januar 2024

Am Samstag, 20.01.2024 veranstaltet der FV Rauental die nächste Ausgabe der Hallenstadtmeisterschaften. Beim Turnier, das von den Stadtwerken Rastatt unterstützt wird, tritt das Team des FVP gegen die Bezirksligisten FV Ottersdorf (14.46 Uhr) und Rastatter SC/DJK (13.41 Uhr) an. Außerdem trifft man auf den FC Frankonia aus der Kreisliga B (15.25 Uhr). Nach der Vorrunde finden die Halbfinals und Finals statt, wo auf den Gewinner der Wanderpokal wartet. Einen Überblick über den Spielplan könnt ihr hier herunterladen (Link folgen).

Eindrücke vom Hochwasser in der vergangenen Woche

Schon relativ lange hält die Hochwassersaison in diesem Herbst an und zieht unser Sportgelände im Binsenfeld in Mitleidenschaft. Nach der ersten (kurzen) Hochwasserwelle Ende November, die dafür sorgte, dass das letzte Punktspiel der Herren ins neue Jahr verschoben werden musste, ist der Rhein in der vergangenen Woche / am vergangenen Wochenende erneut über die Ufer getreten. Inzwischen sind die Wasserstände zwar wieder gesunken, aber für die Weihnachtsfeiertage ist schon wieder die nächste Hochwasserwelle vorhergesagt. Wir hoffen, dass dieses das letzte Hochwasser in diesem Jahr war und wir im neuen Jahr mit den Aufräumarbeiten beginnen können. Der Arbeitseinsatz findet voraussichtlich am Freitag, 5. Januar 2024 statt.

Positive Nachrichten beim gestrigen Jahresabschluss unserer Herren-Teams: Oliver Herrmann gibt Zusage für Saison 2024/2025

Bei Schnitzel, Pommes und leckeren Getränken ließen Spieler und Verantwortliche unserer Herren-Mannschaften gestern das Fußballjahr ausklingen. Wie schon in der Vergangenheit war das Jahr vom Abstiegskampf geprägt, in dem beide Teams alles gegeben haben und aus teils schwierigen Bedingungen immer versucht haben das Beste für den FVP herauszuholen. Ohne Zweifel war auf jeden Fall, dass die fußballerische Tendenz seit der Übernahme des Traineramts durch Oliver Herrmann im Frühjahr 2023 nach oben zeigt!

Deshalb freuen wir uns, dass wir mitteilen dürfen, dass der FVP und Oliver Herrmann ihre Zusammenarbeit um ein weiteres Jahr verlängert haben. Wir werden somit auch die kommende Saison 2024/2025 gemeinsam mit Oliver als Trainer der ersten Mannschaft bestreiten und sind uns sicher, dass sich die Verjüngung und spielerische Weiterentwicklung der Mannschaft fortsetzen und bald auch noch deutlicher in Punkten und Siegen widerspiegeln wird.

Lebensretter sein: Reanimationsschulung der Deutschen Herzstiftung beim FV Plittersdorf

Jederzeit und überall kann jemand einen plötzlichen Herzstillstand/Herz-Kreislauf-Stillstand erleiden. Gerade auch auf dem Sportplatz treten diese Notfälle immer wieder einmal ein. Aus diesem Grund hat die Deutsche Herzstiftung gemeinsam mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) das Gemeinschaftsprojekt „LEBENSRETTER SEIN“ gestartet: Ein Projekt, bei dem inzwischen aus neun teilnehmenden Landesverbänden, darunter auch der Südbadische Fußballverband (SBFV), tausende Fußballer in Wiederbelebung durch Laien-Reanimation geschult werden.

Auch Jugendtrainer, Spieler und Funktionäre des FV Plittersdorf durften an einem solchen Workshop am vergangenen Montag teilnehmen. Fachkundig geführt und kurzweilig vorgetragen durch Frau Natascha Keck-Unger von der Deutschen Herzstiftung wurden die Teilnehmer theoretisch und auch praktisch in der Laien-Reanimation unterrichtet. Der FVP bedankt sich bei Frau Keck-Unger für den Workshop recht „herz“lich. Ein Dank geht zudem auch an die Fischergilde für die kurzfristige Überlassung ihres Vereinsheims, da auf unserem Sportgelände mal wieder „Land unter“ war.

Weitere hilfreiche Infos und Videos findet ihr hier zum Download (Link folgen).