News

132 Beiträge

Letztes Jugendspiel 2023, Schiedsrichter-Neulingslehrgang, Hochwasser und Ausblick auf die Hallensaison 2024

B2-Junioren gewinnen das letzte Spiel der Vorrunde

Am zweiten Adventswochenende spielte unsere B2 gegen die SG Bühlertal 2 ihr Nachholspiel. Von Beginn an zeigten die Jungs, dass sie das Spiel gewinnen wollten. Ständiges Pressing zwang den Gegner zu Fehler, sodass wir bereits nach 15 Minuten mit 1:0 in Führung gingen. Noch vor der Pause erhöhten wir auf 2:0. In der 2. Halbzeit wurde wir nachlässig, sodass der Gegner den Anschlusstreffer erzielen konnte. Bereits im Gegenzug konnten wir jedoch durch einen sehr gut herausgespielten Konter auf 3:1 erhöhen. Der Gegner konnte durch einen Elfmeter auf noch 3:2 verkürzen, was zugleich der Endstand war. Damit überwintert die B2 auf dem 2. Tabellenplatz der B-Junioren Kreisklasse. Die Jungs zeigten durchweg sehr gute Leistungen in den Spielen der Vorrunde und haben sich den Tabellenplatz sehr verdient. Vielen Dank auch an Bernd Kelp vom FV Steinmauern, der das Spiel als Schiedsrichter ruhig leitete.

Danke an unsere Schiedsrichter

Sie stehen immer im Mittelpunkt, werden oft kritisiert und werden dennoch benötigt. Es ist deshalb nicht selbstverständlich, dass sich Mitglieder unseres Vereins und unserer SG Partner als Schiedsrichter für Jugendspiele zur Verfügung stellen. Es gestaltet sich immer schwierig Schiedsrichter für die Spiele zu finden. Daher möchten wir uns an dieser Stelle recht herzlich bei Julian Müller, Fabian Adolf, Felix Gross, Volker Unser, Tobias Gross sowie Bernd Kelp und Lukas Kelp von unserem SG Partner FV Steinmauern für ihren Einsatz bedanken. Wir hoffen auch weiterhin auf Eure Unterstützung!

Schiedsrichter-Neulingslehrgang im Bezirk Baden-Baden ab Januar 2024

Nicht nur für unsere Jugendspiele, die wir mit eigenen Schiedsrichtern besetzen müssen (s.o.), sondern auch für den vom Verband mit Unparteiischen geregelten Spielbetrieb, werden ständig Schiedsrichter gesucht. Auch das bunt gemischte Schiedsrichter-Team des FV Plittersdorf (Link folgen) freut sich immer über Zuwachs. Deshalb wollen wir darauf hinweisen, dass im Januar wieder die Schiedsrichterlehrgänge des Südbadischen Fußballverbands beginnen. Alle Infos dazu findet man auf der Homepage des SBFV oder bei unseren Vereinsverantwortlichen. Bist du interessiert – dann sprich uns gerne an!

Vorschau 1: Hallenmasters der Jugendabteilung am 13. und 14. Januar 2024 in der Altrheinhalle

Am Samstag, 13.01. und Sonntag, 14.01.2024 veranstaltet die FVP Jugend wieder das beliebte Hallenturnier für Jugendmannschaften in der Altrheinhalle Plittersdorf. Erstmals findet in diesem Rahmen ein Turnier der D- Juniorinnen statt. Wir freuen uns auf viele Zuschauer und lautstarke Unterstützung für unsere Mannschaften. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Weitere Infos zur Veranstaltungen folgen.

Vorschau 2: Rastatter Stadtmeisterschaften in der Halle am 20. Januar 2024

Am Samstag, 20.01.2024 veranstaltet der FV Rauental die nächste Ausgabe der Hallenstadtmeisterschaften. Beim Turnier, das von den Stadtwerken Rastatt unterstützt wird, tritt das Team des FVP gegen die Bezirksligisten FV Ottersdorf (14.46 Uhr) und Rastatter SC/DJK (13.41 Uhr) an. Außerdem trifft man auf den FC Frankonia aus der Kreisliga B (15.25 Uhr). Nach der Vorrunde finden die Halbfinals und Finals statt, wo auf den Gewinner der Wanderpokal wartet. Einen Überblick über den Spielplan könnt ihr hier herunterladen (Link folgen).

Eindrücke vom Hochwasser in der vergangenen Woche

Schon relativ lange hält die Hochwassersaison in diesem Herbst an und zieht unser Sportgelände im Binsenfeld in Mitleidenschaft. Nach der ersten (kurzen) Hochwasserwelle Ende November, die dafür sorgte, dass das letzte Punktspiel der Herren ins neue Jahr verschoben werden musste, ist der Rhein in der vergangenen Woche / am vergangenen Wochenende erneut über die Ufer getreten. Inzwischen sind die Wasserstände zwar wieder gesunken, aber für die Weihnachtsfeiertage ist schon wieder die nächste Hochwasserwelle vorhergesagt. Wir hoffen, dass dieses das letzte Hochwasser in diesem Jahr war und wir im neuen Jahr mit den Aufräumarbeiten beginnen können. Der Arbeitseinsatz findet voraussichtlich am Freitag, 5. Januar 2024 statt.

Positive Nachrichten beim gestrigen Jahresabschluss unserer Herren-Teams: Oliver Herrmann gibt Zusage für Saison 2024/2025

Bei Schnitzel, Pommes und leckeren Getränken ließen Spieler und Verantwortliche unserer Herren-Mannschaften gestern das Fußballjahr ausklingen. Wie schon in der Vergangenheit war das Jahr vom Abstiegskampf geprägt, in dem beide Teams alles gegeben haben und aus teils schwierigen Bedingungen immer versucht haben das Beste für den FVP herauszuholen. Ohne Zweifel war auf jeden Fall, dass die fußballerische Tendenz seit der Übernahme des Traineramts durch Oliver Herrmann im Frühjahr 2023 nach oben zeigt!

Deshalb freuen wir uns, dass wir mitteilen dürfen, dass der FVP und Oliver Herrmann ihre Zusammenarbeit um ein weiteres Jahr verlängert haben. Wir werden somit auch die kommende Saison 2024/2025 gemeinsam mit Oliver als Trainer der ersten Mannschaft bestreiten und sind uns sicher, dass sich die Verjüngung und spielerische Weiterentwicklung der Mannschaft fortsetzen und bald auch noch deutlicher in Punkten und Siegen widerspiegeln wird.

Lebensretter sein: Reanimationsschulung der Deutschen Herzstiftung beim FV Plittersdorf

Jederzeit und überall kann jemand einen plötzlichen Herzstillstand/Herz-Kreislauf-Stillstand erleiden. Gerade auch auf dem Sportplatz treten diese Notfälle immer wieder einmal ein. Aus diesem Grund hat die Deutsche Herzstiftung gemeinsam mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) das Gemeinschaftsprojekt „LEBENSRETTER SEIN“ gestartet: Ein Projekt, bei dem inzwischen aus neun teilnehmenden Landesverbänden, darunter auch der Südbadische Fußballverband (SBFV), tausende Fußballer in Wiederbelebung durch Laien-Reanimation geschult werden.

Auch Jugendtrainer, Spieler und Funktionäre des FV Plittersdorf durften an einem solchen Workshop am vergangenen Montag teilnehmen. Fachkundig geführt und kurzweilig vorgetragen durch Frau Natascha Keck-Unger von der Deutschen Herzstiftung wurden die Teilnehmer theoretisch und auch praktisch in der Laien-Reanimation unterrichtet. Der FVP bedankt sich bei Frau Keck-Unger für den Workshop recht „herz“lich. Ein Dank geht zudem auch an die Fischergilde für die kurzfristige Überlassung ihres Vereinsheims, da auf unserem Sportgelände mal wieder „Land unter“ war.

Weitere hilfreiche Infos und Videos findet ihr hier zum Download (Link folgen).

Rieder Teams verabschieden sich mit Niederlagen in die Winterpause

Nach der klaren Auswärtspleite beim VfR Bischweier mussten die Kicker des FVP nach dem Spiel einen weiteren kleinen Tiefschlag einstecken: Da der Nachbar aus Steinmauern mit 3:2 in Rotenfels die Oberhand behielt, zog dieser aufgrund des besseren Torverhältnisses an den Riedern vorbei, die sich nun auf dem Relegationsplatz wiederfinden. Des einen Freud ist bekanntlich des anderen Leid – die Hausherren feierten durch eben diese Pleite des ärgsten Verfolgers aus Rotenfels gleichzeitig das Überwintern auf Tabellenplatz eins.

Das vorangegangene Spiel auf sehr tiefem Geläuf war hingegen schnell erzählt: Die Hausherren wollten die klare 3:0-Pleite im Hinspiel wettmachen und gingen gleich zu Beginn aggressiv und zielstrebig zu Werke. Die Herrmann-Elf verlor viele Zweikämpfe und leistete sich etliche vermeidbare Fehler im Spielaufbau. So kamen die Gastgeber gleich nach vier Minuten früh zur Führung, nachdem der FVP in der Vorwärtsbewegung kalt erwischt wurde. In der Folge kamen die Schwarz-Gelben besser ins Spiel, mehr als eine Halbchance durch einen Schuss von Cleo Fritz sprang jedoch nicht heraus.

Wiederum Pech hatten die Rieder, als innerhalb weniger Minuten sowohl Kapitän Sven Fenske, als auch der gerade von einer Verletzung genesene Simon Bischof verletzt ausgewechselt werden mussten. Nachdem Keeper Haas gegen den VfR-Stürmer Marcel Kristofic noch glänzend parieren konnte, war er gegen diesen nach einer halben Stunde doch geschlagen. Eine abgerutschte Flanke flog unglücklich über Haas hinweg ins Tor. Mit dem dritten Bischweirer Treffer kurz vor der Pause nach einem haarsträubenden Ballverlust in der FVP-Defensive war das Spiel schon beinahe entschieden.

Nach der Halbzeit gab sich der FVP nicht auf und versuchte trotzdem, sich spielerisch von hinten zu lösen und sich Torchancen zu erarbeiten. Die beste vergab der eingewechselte Ibrahima Sow, der frei stehend vor dem Torhüter zu lange zögerte und daher vom Abwehrspieler noch abgefangen wurde. Wenig später hatte auch Luca Bergmaier Pech mit seinem Rechtsschuss, der an den Außenpfosten knallte. Stattdessen schlossen die Hausherren in der 62. Minute einen Konter zum 4:0-Endstand ab. Obwohl die Elf von Coach Oliver Herrmann an diesem Tag weit weg von ihrer Bestform war, steckte sie nicht auf. Trotz allem war die Pleite beim Spitzenreiter verdient.

Da das letzte Spiel gegen den FV Bad Rotenfels abgesagt und in den März 2024 verlegt wurde, gilt es nun für die Rieder, in der Winterpause Kräfte zu sammeln und nach einer konzentrierten Vorbereitung die nötigen Punkte zu holen.

VfR Bischweier II – FV Plittersdorf II 7:0 (2:0)

In Bischweier war die Zweite deutlich unterlegen und kam dabei nach einem 2:0 Pausenrückstand noch mit 7:0 unter die Räder. Erwähnenswert ist dabei die Leistung unseres Daniel Horst, der seine Spielminuten bekam und dabei sein bestes gab!

FV Plittersdorf II – SV Sinzheim III 0:3 (0:1)

Auch im Nachholspiel am Dienstag vergangener Woche mussten die Rieder gegen die verstärkte dritte Mannschaft des SV Sinzheim trotz angemessener Leistung eine Niederlage verdauen.

Ergebnisse unserer Jugendmannschaften vom Wochenende

Für einige unserer Jugendmannschaften standen am Wochenende bereits die letzten Spiele vor der Winterpause an, andere befanden sich noch voll im Topspiel-Modus, wobei die Ergebnisse sehr unterschiedlich waren!

Bereits am vergangenen Spieltag, nun erneut, gewannen unsere A-Junioren der SG Ottersdorf mit sieben Toren. 7:1 hieß es schlussendlich beim Auswärtsspiel bei der Lichtentaler Zweiten, wodurch das Team vor dem letzten Vorrundenspieltag am 2.12.23 (in Achern) Tabellenplatz 2 (hinter dem FV Bad Rotenfels) festigen konnte.

Ebenfalls auf Platz 2 werden unsere B-Junioren der SG Plittersdorf überwintern. Im Spitzenspiel gegen die B2 des SV Kuppenheim gelang es der Mannschaft, einen 0:3-Rückstand noch zu egalisieren (Endstand 3:3) und somit den Ein-Punkt-Rückstand zu wahren (zum Video: Link folgen). Auf jeden Fall ein moralischer Sieg für unsere B1, nachdem zuletzt das zweite Spitzenspiel gegen die SG Ötigheim mit 0:2 verloren ging und man zur Wochenmitte im Pokal nach Verlängerung mit 3:4 gegen die SG Ottenhöfen die Segel streichen musste. Unsere B2-Junioren waren am vergangenen Wochenende nicht im Einsatz; in der englischen Woche musste man sich mit einem 1:1-Remis gegen die SG Sandweier zufrieden geben. Noch zwei Spiele stehen in diesem Jahr an – gestaltet man diese erfolgreich, dann werden auch die B2-Junioren auf Tabellenplatz 2 überwintern.

Die C2-Junioren der SG Steinmauern mussten am Samstag eine Niederlage gegen den FV Würmersheim hinnehmen, während die D2-Junioren der SG Steinmauern mit 4:2 in Muggensturm gewinnen konnten. Eine knappe und bittere Niederlage setzte es mit 1:2 für unsere D1-Junioren. Gegen den Tabellenführer FV Ottersdorf verlor die Mannschaft von Trainer Adrian Pop mit 1:2 und musste damit auch den 2 Tabellenplatz abgeben. Auf Rang 3 geht es nun in die Winterpause.

Trotz toller Vorrunde mussten sich unsere FVP-B- und D-Juniorinnen bei ihren letzten Heimspielen mit Niederlagen aus der Freiluftsaison verabschieden. Der ältere Jahrgang verlor knapp mit 0:1 gegen den SV Mörsch, deutlicher ging die Partie der jüngeren Mädchen gegen die SG Ulm aus (1:5).

Zu guter Letzt gilt es noch über die E-Junioren zu berichten. Diese waren in Bietigheim am Start und konnten nach zwei Siegen und einem Unentschieden das Turnier auf Platz 1 abschließen. Für unsere E-Jugend startet nun auch die Hallensaison.

Ausblick: Am kommenden Wochenende sind nur die D2-Junioren (beim RSC 2, 25.11., 14 Uhr) sowie unsere C-Junioren (in Bischweier, 26.11., 13 Uhr) gefordert. Alle anderen Mannschaften befinden sich bereits in der Winterpause (s.o.) oder müssen ersten Adventswochenende nochmals spiele bestreiten. Die Übersicht über alle vergangenen und noch anstehenden Begegnungen findet ihr auf Fussball.de im FVP-Vereinsspielplan (Link folgen).

Nachruf

In den vergangenen Tagen und Wochen musste der FV Germania leider Abschied von zwei ehemaligen 1. Vorsitzenden des Vereins nehmen. Am 22.10.2023 verstarb unser langjähriges Vereinsmitglied und ehemaliger Ortsvorsteher Gerhard Schwarz. Am 11.11.2023 verstarb dann unser langjähriges Vereinsmitglied Wolfgang Schulz.

Gerhard Schwarz trat am 06.10.1953 in unseren Verein als Jugendspieler im Alter von 15 Jahren ein. Die Kickschuhe hängte er nach seiner Jugendspielerzeit an den Nagel, doch als Funktionär stand er dem Verein auch später noch zur Seite. Im Jahr 1975 trat er als Beisitzer in die Verwaltung des FVP ein, nur ein Jahr später begleitete er von 1976 bis 1980 das Amt des 1. Vorsitzenden. In diesen Zeitraum fielen prägende Abschnitte des Vereins wie der Neubau des Kabinentraktes mit den Sanitäranlagen sowie der 1. Aufstieg des FVP in die Landesliga im Jahr 1978. Auch als Vorbereiter des Clubhausneubaus ab dem Jahr 1981 trieb er den Fortschritt des Vereins voran. Für seine langjährige Mitgliedschaft wurden ihm eine Vielzahl von Vereinsehrungen zuteil, zuletzt wurde ihm im Jahr 2009 die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Wolfgang Schulz trat am 01.03.1956 als 20-Jähriger in den Verein ein. Frisch übergesiedelt aus der damaligen DDR stellte er sich dem Verein als neuer Spieler vor. Das Potential von Wolfgang wurde schnell erkannt und er machte sich in der Region als gefürchteter Mittelstürmer weit über die Grenzen hinweg einen Namen. Nicht nur als Spieler übernahm Wolfgang Verantwortung. Zweimal begleitete er den verantwortungsvollen Posten des 1. Vorsitzenden des Vereins, und zwar in den Jahren 1971 und 1972 sowie von 1983 – 1986. In seine Amtszeit fiel u.a. der Neubau des Rasenplatzes im Binsenfeld im Jahr 1971. Wolfgang war bis kurz vor seinem Tod ständiger Gast bei den Spielen und im Clubhaus des FVP. Den Verein unterstützte er bis zuletzt. Wolfgang wurden für seine langjährige Mitgliedschaft eine Vielzahl von Vereinsehrungen zuteil, zuletzt wurde ihm im Jahr 2006 im Rahmen der Festlichkeiten zum 75-jährigen Vereinsbestehen die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Der FV Germania trauert um zwei langjährige Vereinsmitglieder, 1. Vorsitzende und prägende Unterstützer des Vereins. Lieber Gerhard, lieber Wolfgang, ruht in Frieden.

Dominik Haas hält Elfmeter und damit Punkt für den FVP fest

FV Plittersdorf – SV Bietigheim 1:1 (Hz. 0:0)

Gegen die Bietigheimer Germanen verbuchte die Erste am vergangenen Samstag einen weiteren Punktgewinn, den „Katze“ Dominik Haas mit einem gehaltenen Elfmeter in der Schlussminute festhielt (siehe Video – Link folgen). Coach Oliver Herrmann musste seine Stammformation auf einigen Positionen umbauen, da er unter anderem auf Ionut Poteras, Robin Gscheidle, Cleo Fritz und Cassian Fritz verzichten musste. Doch auch die frisch in die Startelf gerückten Spieler wussten gegen Bietigheim zu überzeugen. Trotz des schwer zu bespielenden Platzes im Plittersdorfer Binsenfeld versuchte die Heimelf, sich spielerisch von der Defensive zu befreien und zum Torabschluss zu kommen. Dies gelang den Riedern auch häufig, besonders Lukas Reichert im Zentrum kurbelte dabei immer wieder das Offensivspiel an und versuchte die beiden Spitzen Luca Bergmaier und Ibrahima Sow in Szene zu setzen. Im ersten Abschnitt war die Heimelf zu großen Teilen spielbestimmend und hatte mehr Ballbesitz als die Gäste, die fast ausschließlich mit langen Bällen versuchten, zum Erfolg zu kommen. Die Rieder Abwehr um Sven Fenske und Adrian Pop hatten die Bietigheimer Offensivkräfte jedoch meist im Griff, lediglich in einer kurzen Phase vor der Halbzeit wurde es im FVP-Sechzehner brenzlig. Die beste Chancen für die Heimelf hatten Luca Bergmaier und Max Stebel – da keine davon zum Erfolg führte, ging es torlos in die Pause.

Für die zweiten 45 Minuten ersetzte der wieder genesene Simon Bischof den glücklosen Sow und Morten Pohl den verletzten Sven Fenske. Der FVP konnte den Schwung aus der ersten Hälfte jedoch nicht mitnehmen, die Gäste waren nun besser im Spiel und hatten nach einer Stunde Spielzeit die bis dato beste Torgelegenheit. Der Bietigheimer Stürmer Omerovic tauchte nach einem Pass in die Schnittstelle frei vor Torhüter Dominik Haas auf, scheiterte jedoch am Außenpfosten. Der Warnschuss zeigte Wirkung, die Schwarz-Gelben wurden nun wieder griffiger in den Zweikämpfen und entschlossener im Spiel nach vorne. Eine Energieleistung von Ferdi Özcan führte in der 75. Minute dann zur Rieder Führung: Er setzte sich auf der rechten Seite durch und flankte kurz vor der Grundlinie in die Mitte, wo Luca Bergmaier per Kopf aus kurzer Distanz vollstrecken konnte. Als der Sieg schon greifbar war, erzielten die Bietigheimer Germanen fünf Minuten vor Ende der Partie mit einem Kunstschuss dann doch noch den Ausgleich. Im Zentrum konnten die Rieder den Ball nicht entscheidend klären und ließen einen Chip-Ball in den Sechzehner zu, den der Gästestürmer mit der Brust annahm und aus der Drehung über Keeper Haas hinweg ins Tor beförderte. Kurz darauf wären die Rieder nach ihrem engagierten und überzeugenden Auftritt beinahe mit leeren Händen da gestanden, als die Gäste einen berechtigten Foulelfmeter zugesprochen bekamen – dass es nicht so kommen sollte, besorgte dann Dominik Haas. Trotz ansprechender Leistung konnte die Herrmann-Elf den Sieg nicht über die Zeit retten, auch weil in den letzten Minuten aufgrund des tiefen Geläufs merklich die Kräfte schwanden. Nach Abschluss der Hinrunde steht mit 13 Punkten auf der Haben-Seite jedoch eine ausbaufähige Bilanz zu Buche. Nun gilt es, die gezeigten Leistungen auch auf das Punktekonto zu übertragen.

FV Plittersdorf II – SV Bietigheim II abgesagt
Die Rieder Zweite wurde aufgrund der Platzverhältnisse erneut ausgebremst. Das Spiel gegen den SV Bietigheim wird am Mittwoch, den 22.11. nachgeholt.

Ausblick:
Am kommenden Sonntag, 19.11., geht die Reise zum ersten Rückrundenspiel nach Bischweier. Um 12.30 Uhr erfolgt der Anpfiff für die zweite Mannschaft, um 14.30 Uhr steht dann die Partie der ersten Mannschaft an, in der die Rieder versuchen werden, ihre Überraschungserfolg vom ersten Spieltag zu wiederholen. Zuvor findet am kommenden Dienstag, 14.11. 19:00 Uhr, noch die Nachholpartie unserer Zweiten gegen den SV Sinzheim III statt (Platz im Seefeld).

Durchwachsenes Wochenende unserer Jugendteams

Waren unsere Jugendteams im Pokal noch ungeschlagen, so was das darauffolgende Wochenende eher eines der durchwachsenen Art.

Zu den Pokalergebnissen:
Mit einem klaren 7:0-Heimsieg gegen Durmersheim zogen unsere B-Juniorinnen ins Halbfinale des Bezirkspokals ein. Ebenso eine Runde weiter sind unsere C-Junioren nach einem 5:1 gegen den VfB Gaggenau und die D-Junioren durch einen 0:3-Auswärtssieg in Kappelrodeck. Für die Letztgenannten im kommenden Frühjahr das Achtel- bzw. Viertelfinale an.

Spiele am Wochenende:
Schon am Freitag waren unsere C-Junioren erneut im Einsatz, dieses Mal in der Liag. Wärend die C2 ihren Auftritt bei der SG Gernsbach mit 3:2 gewinnen konnte, musste sich unsere C1 im Spitzenspiel gegen die SG Weitenung mit 1:2 geschlagen geben. Den Anschluss an die absolute Tabellenspitze hat das Team damit erst einmal verpasst, rangiert aber weiterhin auf Platz vier im vorderen Mittelfeld.

Ein Spitzenspiel hatten auch unsere B-Junioren bei der SG Ötigheim zu bestreiten, wo man nach einem frühen Gegentreffer schließlich mit 0:2 verlor. Mit Tabellenplatz 2 hinter dem SV 08 Kuppenheim 2 kämpft man in der Bezirksliga jedoch weiterhin um die Meisterschaft mit. Dies gilt auch für die B2-Junioren, die in Au am Rhein mit 7:1 siegten und damit weiterhin auf Tabellenplatz 2 rangieren.

Mit einem 1:1 gegen einen starken Tabellendritten aus Kuppenheim verteidigten unsere D1-Junioren ihren 2. Tabellenplatz. Nächste Woche steht für die Mannschaft dann am letzten Vorrundenspieltag (18.11, 15.15 Uhr) das Spitzenspiel Erster gegen Zweiter beim FV Ottersdorf an. Eine knappe 0:1-Niederlage mussten auch unsere D2-Junioren zuhause gegen den FV Bad Rotenfels hinnehmen.

Durchwachsen lief auch das Wochenende unserer Mädels! Die B-Juniorinnen traten zur Pokalrevanche beim FC Durmersheim an und mussten sich nun mit einem 1:1-Remis begnügen. Unsere D-Juniorinnen verloren mit o:3 beim weiblichen Nachwuchs des SV Obersasbach.

Torreich waren wie immer die Spiele unserer E-Junioren. Beim Turnier in Kuppenheim konnte das Team 2 Siege (bei einer Niederlage) verbuchen und erzielte dabei erneut über 20 Tore. So macht Fußball Spaß!

Ausblick auf die kommende Woche:
Vor dem Topspiel unserer D-Junioren (s.o.) kommt es bereits am Freitag Abend (18.45 Uhr) für unsere B2-Junioren zum Duell Zweiter gegen Dritter gegen den SV Bühlertal. Ein absolutes Spitzenspiel steht auch für unsere B1-Junioren an, die in Steinmauern (Samstag, 18.11., 13.30 Uhr) den SV Kuppenheim 2 erwarten. Wer tollen Mädelsfußball sehen will, der kommt am Samstag am besten ins Plittersdorfer Binsenfeld – um 13 Uhr erwarten unsere D-Juniorinnen die SG Ulm, um 14.30 Uhr unsere B-Juniorinnen den SV Mörsch. Die Übersicht über alle Begegnungen findet ihr auf Fussball.de im FVP-Vereinsspielplan (Link folgen).

Effiziente Sinzheimer siegen im Binsenfeld – Spiel der 2. Mannschaft abgesagt!

Nach zwei Siegen in Folge mussten sich die Rieder am vergangenen Sonntag der zweiten Mannschaft des SV Sinzheim mit 1:2 geschlagen geben. Trainer Oliver Herrmann musste seine Startelf im Vergleich zum Erfolg in Muggensturm lediglich auf einer Position verändern: Für den angeschlagenen Robin Pluemchit begann Robin Gscheidle als Sechser vor der Abwehr. Der Bezirksliga-Absteiger aus Sinzheim war sehr gut in die Saison gestartet, musste in den letzten Spielen jedoch federn lassen. Dementsprechend rechneten sich die Schwarz-Gelben durchaus etwas aus. Auf sehr tiefem Geläuf im Binsenfeld hatten die beiden Teams dann nur anfänglich ihre Probleme: Die Gäste kamen dabei besser ins Spiel und gingen nach zehn Minuten nach einer Ecke mit 1:0 in Führung. Dabei konnte der groß gewachsene Gästeakteur relativ unbedrängt aus kurzer Distanz einköpfen. In der Folge musste Torhüter Dominik Haas dann mehrmals in höchster Not retten. Doch trotz der widrigen Platzverhältnisse entwickelte sich vor allem in der ersten Hälfte ein ansehnliches Spiel, bei dem sich auch der FVP oftmals von der Abwehr bis zum gegnerischen Tor kombinieren konnte. Die beste Chance vergab Luca Bergmaier, der von der rechten Seite aus zehn Metern am Sinzheimer Keeper scheiterte. Auch Max Stebel und Cleo Fritz hatten bis dato kein Abschlussglück. Die Spielanteile waren dabei durchaus ausgeglichen, die Effektivität vor dem Tor gab in der ersten Hälfte den Ausschlag für die Sinzheimer Führung.

Nach dem Pausentee drückten die Hausherren dann direkt auf den Ausgleich, den Cleo Fritz in der 52. Minute dann auch erzielte. Gegen seinen platzierten Schuss aus spitzem Winkel hatte der Gästetorhüter dieses Mal das Nachsehen. In der Folge verflachte die Partie dann zunehmend, weder die Schwarz-Gelben noch der SVS konnte sich entscheidend durchsetzen. Beide Teams mussten nun auch immer mehr den Bedingungen Tribut zollen. Nach 70 Minuten gelang dann den Gästen der entscheidende Angriff: Nach einem Pass in die Tiefe auf der linken Rieder Abwehrseite nutzten sie die Gelegenheit zum entscheidenden Treffer. Der FVP kämpfte zwar bis zum Ende, die Bemühungen waren letztendlich jedoch erfolglos, sodass trotz einer unter den gegebenen Bedingungen zumindest phasenweise ansprechenden Leistung keine Punkte im Binsenfeld blieben. Nun warten auf die Elf vor der Winterpause mit Bietigheim, Bischweier und Rotenfels noch drei Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel, gegen die unbedingt gepunktet werden muss.

Ausblick: Das Spiel der Zweiten wurde aufgrund der Platzverhältnisse am Sonntag morgen abgesagt. Nachholtermin ist am Dienstag, den 14.11., 19 Uhr, auf dem Sportgelände im Seefeld. Zuvor finden jedoch noch am Samstag, 11.11.2023, die letzten Vorrundenspiele gegen die Teams des SV Bietigheim statt. Ins Heimspiel gegen die Bietigheimer Erste (14.30 Uhr), die am vergangenen den Tabellenzweiten aus Bischweier mit 5:1 vom Platz fegte, wird unser Teams als Außenseiter gehen, während sich unsere Zweite mit einem Gegner auf Augenhöhe duellieren muss (12.30 Uhr).

Jugendergebnisse, Fusionsfortschritte, Bildergalerie: Meldungen in aller Kürze

Jugendergebnisse vom vergangenen Wochenende

Lediglich drei Jugendmannschaften waren am Wochenende im Einsatz: Die A-Junioren SG siegte souverän mit 7:0 gegen den FV Baden-Oos. Ebenso erfolgreich waren unsere B1-Junioren mit einem 4:0-Sieg in Rotenfels, während unsere C2-Junioren ein 3:3-Unentschieden in Gaggenau erreichten.

Aufgrund der Herbstferien finden am kommenden Wochenende keine Jugendspiele statt. Im Anschluss steht dann für drei unserer Teams eine englische Woche im Bezirkspokal an. Am Dienstag, 7.11., 18.30 Uhr, müssen unsere C-Junioren im Achtelfinale in Gaggenau antreten. Am darauffolgenden Mittwoch empfangen unsere B-Juniorinnen im Viertelfinale den FC Durmersheim (18.30 Uhr, Seefeld) und unsere D-Junioren treten in Kappelrodeck/Waldulm an (ebenfalls 18.30 Uhr).

Stadt Rastatt unterstützt die Riedvereine bei der Umsetzung von Zwischenlösungen auf dem Weg zu einer gemeinsamen Sportanlage (Quelle: Badische Neueste Nachrichten, 25.10.2023)

Bildergalerie vom Spiel beim FV Muggensturm 2 am vergangenen Wochenende

Heimspiele am kommenden Sonntag gegen die Zweite und Dritte Mannschaft des SV Sinzheim

Am kommenden Sonntag, 5.11.2023, gastiert mit dem SV Sinzheim II ein Team aus dem oberen Tabellendrittel im Plittersdorfer Binsenfeld. Anstoß gegen den Bezirksliga-Absteiger ist um 14.30 Uhr. Unsere Zweite bestreitet gegen die Sinzheimer Dritte das Vorspiel ab 12.30 Uhr.