News

156 Beiträge

Ausblick: englische Woche mit Pokalhalbinalspielen unserer Jugendmannschaften

Sowohl unsere C-Juniorinnen als auch unsere B-Junioren stehen im Halbfinale des Bezirkspokals und kämpfen in der kommenden Woche um den Einzug ins Finale. Dabei haben sie keine leichten Gegner und benötigen alle Unterstützung ihrer Fans. Also nix wie raus ins Binsenfeld am kommenden Dienstag und Mittwoch!

Unsere C-Juniorinnen spielen gegen den Ligakonkurrenten SV Sinzheim, gegen den sie in der laufenden Saison einmal punkten konnten und eine knappe Heimniederlage einstecken mussten. Am Dienstag, 02.05.2023, 18.30 Uhr, soll nun ein Sieg her. Nicht weniger schwer wird es für unsere B-Junioren. Am Mittwoch, 03.05.2023, 18.00 Uhr, gastiert mit der SG Elchesheim kein geringerer als der Tabellenführer der Bezirksliga im Ried. Trotzdem rechnen sich unsere Jungs Chancen aus und wollen den Einzug ins Finale schaffen.

Punktgewinn in Durmersheim nach 0:0

Phönix Durmersheim – FV Plittersdorf 0:0

Die Erste konnte nach den Pflichtsiegen gegen Frankonia Rastatt und den FC Gernsbach auch bei Phönix Durmersheim einen Punktgewinn verzeichnen. Im Vergleich zur Vorwoche musste das Trainerteam Oliver Herrmann und Dominik Haas nur auf einer Position tauschen: Morten Pohl ersetzte auf der rechten Außenbahn den verletzten Ibrahima Sow. Die Rieder waren in der ersten Hälfte gut im Spiel und hatten insgesamt leichte Feldvorteile gegenüber den Gastgebern. Die Defensive um Sven Fenske und Adrian Pop stand stabil, die Sechser Ferdi Öczan und Quentin Fritz zeigten sich griffig in den Zweikämpfen. Einzig im Spiel nach vorne ließen es die Schwarz-Gelben in einigen Situationen an Genauigkeit und Zielstrebigkeit vermissen. So hatten Sven Wichmann und später Ferdi Öczan nach Schüssen infolge von Standardsituationen die größten Chancen im ersten Durchgang. Die beste Möglichkeit der Hausherren konnte Keeper Thomas Wahl per Fußabwehr entschärfen.

Nach der Pause kam Phönix mit mehr Dampf aus der Kabine als der FVP, die Defensive hatte nun deutlich mehr Arbeit zu verrichten. Auf der Gegenseite hatte Kapitän Tim Ziegler die größte Chance, doch er scheiterte mit seinem scharfen Linksschuss am Durmersheimer Keeper. Ansonsten spielte sich das Geschehen zumeist in der Hälfte der Rieder ab, die Mitte der zweiten Halbzeit mächtig Glück hatten: Infolge einer Ecke erzielte Phönix das 1:0, das jedoch aufgrund einer vermeintlichen Abseitsposition aberkannt wurde. Noch brenzliger wurde es in der letzten Viertelstunde, die die Gäste zu zehnt überstehen mussten. Sven Fenske wurde nach einem Foulspiel mit der roten Karte vom Platz gestellt – eine äußerst harte Entscheidung. Letztlich erkämpfte sich das Team einen verdienten Punkt.

Phönix Durmersheim II – FV Plittersdorf II 5:0 (1:0)

Nach einem 0:1-Rückstand zur Pause fing sich die Rieder Zweite noch vier weitere Gegentreffer und musste mit einem 0:5 im Gepäck die Heimreise antreten.

Die weiteren Begegnungen in der Kreisliga A (Nord) endeten wie folgt:

  • FV Bad Rotenfels – SV Au am Rhein 0:4 (Link folgen)
  • SV Bietigheim – FV Steinmauern 4:0 (Link folgen)
  • FC Gernsbach – FV Iffezheim 0:5 (k.A.)
  • VfR Bischweier – FC Frankonia Rastatt 4:2 (Link folgen)
  • SV Michelbach – Rastatter SC/DJK 1:1 (Link folgen)
  • FV Hörden – FV Würmersheim II 4:0 (Link folgen)
  • SV Staufenberg – FC Rastatt 04 4:4 (Link folgen)

Ausblick: Nach dem schweren Spiel gegen den FV Iffezheim am Wochenende (Sonntag, 30.04.2023, 15 Uhr – Vorspiel 13.15 Uhr) steht für die Rieder eine englische Woche an, in der die Teams beim VfR Bischweier gastieren. Die erste Mannschaft spielt am Mittwoch um 18.30 Uhr beim VfR, die zweite Mannschaft am darauffolgenden Donnerstag, ebenfalls um 18.30 Uhr.

Erleichterung nach 1:0-Sieg gegen Gernsbach

Als der sehr gute Schiedsrichter am vergangenen Samstag gegen 16:50 Uhr ein letztes Mal in seine Pfeife blies und die Partie gegen den FC Gernsbach beendete, war die Erleichterung im Binsenfeld groß. Mit einem hart erkämpften 1:0-Sieg sicherten sich die Rieder nach dem Erfolg bei Frankonia Rastatt am Karsamstag den zweiten Dreier in Folge. Dabei mussten nicht nur die Zuschauer ordentlich zittern, da sich die Elf von Oliver Herrmann und Dominik Haas in der zweiten Halbzeit gegen einen dezimierten Gegner selbst das Leben unnötig schwer machte.

Die Hausherren starteten forsch und hatten bereits nach wenigen Augenblicken die erste Torgelegenheit, als Ibrahima Sow die Hereingabe von Sven Wichmann von der rechten Seite nicht verwerten konnte. Auch in der Folge bestimmte der FVP die Partie und kam durch Sow und Lukas Reichert zu weiteren Torgelegenheiten. Oftmals fehlte jedoch die letzte Zielstrebigkeit und Genauigkeit im Passspiel, um zum Torerfolg zu kommen. Nach einer halben Stunde erlöste Sow die Schwarz-Gelben dann, indem er per Abstauber zur verdienten Führung für Schwarz-Gelb traf.

Im zweiten Abschnitt verpassten es wiederum Vincent Reuter sowie Kapitän Tim Ziegler, der vom Schiedsrichter wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zurückgepfiffen wurde, die Führung auszubauen. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Hausherren immer nervöser und fehlerbehafteter, auch nach der Gelb-Roten Karte für den Gernsbacher Spielertrainer Kratzmann (67. Minute) konnten sie das Match nicht beruhigen. Die Gäste waren noch immer im Spiel und hatten kurz vor Ende der Partie noch die Gelegenheit zum Ausgleich, die FVP-Torhüter Thomas Wahl per Fußabwehr jedoch zunichte machte. Somit zählen unterm Strich die wichtigen drei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

FV Plittersdorf II – SV Michelbach II 1:7 (1:5)

In der Nachholpartie gegen die Reserve des SV Michelbach, die bereits am vergangenen Dienstag stattfand, verlor die Rieder Zweite mit 1:7. Gegen die mit einigen Spielern der Ersten verstärkten Murgtäler gingen die Hausherren durch Björn Schaller noch in Führung, hatten schlussendlich aber keine Chance.

Ausblick: Am Sonntag, 23.04.2023, spielen die Rieder beim FC Phönix Durmersheim. Die zweite Mannschaft beginnt ihr Spiel um 13:15 Uhr, die erste Mannschaft muss um 15 Uhr antreten und wird versuchen, auch im dritten Spiel nacheinander Punkte einzufahren.

Die weiteren Begegnungen in der Kreisliga A (Nord) endeten wie folgt:

  • SV Au am Rhein – SV Bietigheim 5:0 (Link folgen)
  • FV Steinmauern – SV Staufenberg 2:3 (Link folgen)
  • FV Iffezheim – SV Michelbach 0:1 (Link folgen)
  • FC Frankonia Rastatt – FC Durmersheim 0:5 (Link folgen)
  • Rastatter SC/DJK – FV Bad Rotenfels 3:1 (Link folgen)
  • VfR Bischweier – FV Würmersheim II 7:0 (Link folgen)
  • FC Rastatt 04 – FV Hörden 2:2 (Link folgen)

F-Jugend beim Turnier des FV Ottersdorf

Letzten Samstag haben unsere Nachwuchs-Kicker am Osterturnier unseres Nachbarvereins teilgenommen. Bei kühlem und regnerischem Wetter sind die Kids motiviert angetreten. Insgesamt waren 8 Spiele zu bestreiten, wobei die ersten Begegnungen wurden noch souverän gewonnen. Nach einer Pause von über einer Stunde war dann leider die Luft raus, so dass die nächsten Spiele verloren wurden. Beim letzten Spiel haben die Kinder nochmal alles gegeben und mit 4:3 knapp gewonnen.

Mit dabei waren: Eren Cil, Theo Schween, Max Oberle, Mattheo Kottmann, Ben Köppel, Jan Meisch, Leonardo Bruscia (nicht auf dem Bild: Marlon Holzapfel) mit ihren Trainern Stefan Oberle, Selcuk Cil und Marco Schween.

FVP-Teams holen ihre ersten Siege im Jahr 2023

FC Frankonia Rastatt – FV Plittersdorf 1:3 (1:2)

Nach der Last-Minute-Pleite gegen Michelbach konnte die Erste nun beim direkten Konkurrenten Frankonia Rastatt den ersten Sieg in 2023 einfahren! Zu Beginn des Spiels merkte man der Mannschaft um Kapitän Tim Ziegler an, dass der Druck groß war, drei Punkte einzufahren. Nach den ersten 15 Minuten, in denen die Gastgeber mit ihrer körperlichen Spielweise leicht überlegen waren, erlangten die Schwarz-Gelben allmählich die Kontrolle. Echte Torchancen resultierten zwar daraus noch nicht, doch die Rieder nahmen den Kampf an und versuchten über die schnellen Imbrahima Sow und Vincent Reuter zum Erfolg zu kommen. Genau in dieser Phase gingen auf einmal jedoch die Hausherren in Führung: Nach einem Konter kam die FVP-Defensive einen Schritt zu spät, sodass die Frankonen aus abseitsverdächtiger Position erfolgreich waren. Kurz darauf wurde der bereits verwarnte Abwehrchef der Hausherren nach wiederholtem Foulspiel des Feldes verwiesen, was sich später als Wendepunkt herausstellen sollte. Nun drückten die Rieder die Franzosen zunehmend in die eigene Hälfte. Nach einer Energieleistung von Adrian Pop, der an Freund und Feind vorbei über das ganze Feld spurtete, vollendete Tim Ziegler dessen Hereingabe zum verdienten Ausgleich. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte wurde Stürmer Sow toll frei gespielt, behielt vor dem Keeper die Nerven und schob zur Führung ein.

Nach der Pause war die Devise, das hektische und zeitweise ruppige Spiel zu beruhigen und sich nicht mehr von den Hausherren in einen offenen Schlagabtausch einzulassen. Nach einem Spielzug aus dem Lehrbuch auf der rechten Seite über Lukas Reichert und David Shawcross fand dessen punktgenaue Flanke Tim Ziegler, die dieser per Kopf mustergültig neben den Pfosten zum 1:3 ins Tor köpfte. In der restlichen Spieldauer stand die Defensive um Keeper Dominik Haas sicher und brachte den Sieg zu Erleichterung der mitgereisten Plittersdorfer Fans gegen zehn Mann über die Zeit. Nun gilt es für die Mannschaft des Trainerduos Haas und Oliver Herrmann am kommenden Sonntag gegen das Schlusslicht aus Gernsbach die gleiche Einsatzbereitschaft zu zeigen, um nachzulegen.

FC Frankonia Rastatt II – FV Plittersdorf II 0:3 (0:3)

FV Plittersdorf II – SV Michelbach II 1:7 (1:5)

Nach einer langen Durststrecke konnte die Zweite endlich wieder einen mehr als verdienten Sieg feiern. Der erste Treffer fiel durch den überragenden Ömer Ayaz nach 17 Spielminuten. Bereits in der 22. Minute erhöhte Matteo Müller alleine vor dem Torwart auf 0:2. Max Müller mit einem Abstaubertor stellte bereist nach 29 Minuten den Endstand her. Eine tolle Mannschaftsleistung war hierbei entscheidend und der Sieg auch in der Höhe verdient.

Im Nachholspiel am Dienstagabend gegen den SV Michelbach musste sich unsere Zweite trotz einer 1:0-Führung von Björn Schaller mit 1:7 geschlagen geben.

Ausblick: Am kommenden Sonntag, den 16.04. empfängt der FVP den FC Gernsbach zu einem weiteren Kellerduell. Spielbeginn im Binsenfeld ist um 15:00 Uhr, die Zweite ist spielfrei.

FVP verpflichtet Oliver Herrmann und geht mit Trainer-Duo in die entscheidende Phase der Saison!

Der Spielausschuss um Heiko Bergmaier konnte in der vergangenen Woche Oliver Herrmann als weiteren Trainer für die erste Mannschaft des FVP gewinnen. Nach einvernehmlicher Entscheidung von Verein und amtierendem Trainer wird Oliver Herrmann künftig gemeinsam mit Dominik Haas das Trainerteam bilden. Oliver, der ab dieser Woche beim FVP einsteigt, ist im Ried kein Unbekannter, schnürte er doch zu Beginn seiner Spieler-Laufbahn die Fußballschuhe für den FVP. Mit seiner mehr als 10-jährigen Trainer-Erfahrung soll er nochmals für zusätzliche Impulse sorgen, um das große Ziel Klassenerhalt in der Kreisliga A zu erreichen. Bei dieser Aufgabe wünschen wir Oliver und Dominik viel Erfolg.

Trotz Niederlage: Leistung gegen Michelbach macht Mut für kommende Aufgaben!

FV Plittersdorf – SV Michelbach 1:2 (Hz. 0:1)

Im Heimspiel gegen den SV Michelbach gelang es uns erneut nicht die Punkte im Binsenfeld zu behalten. Die Vorstellung der Schwarzgelben gibt jedoch Mut für die anstehenden Kellerduelle gegen den FC Frankonia Rastatt (Karsamstag) und den FC Gernsbach (16.04.), da das Team um Kapitän Tim Ziegler trotz der Niederlage eine tolle kämpferische und über weite Strecken auch spielerisch stark verbesserte Leistung zeigte.

Gegen die Gäste, die zwar im oberen Drittel der Tabelle stehen, nach der Winterpause jedoch noch nicht richtig in Tritt gekommen sind, waren die Rieder von Beginn an hellwach. Mehrfach gelang es nach Balleroberungen im Mittelfeld schnell in den Michelbacher Strafraum vorzudringen und für Gefahr zu sorgen. Die bis dato größte Chance für den FVP bot sich nach einer viertel Stunde, als Kapitän Ziegler eine Hereingabe des agilen Imbrahima Sow freistehend und trotz vollem Risiko nicht auf das Gästetor bringen konnte. 30 Minuten waren gespielt, als Sow nach einer präzisen Vorlage von Quentin Fritz freistehend am Gästekeeper scheiterte. Aber auch die Murgtäler waren in Halbzeit eins nicht ohne Chance: so rettete zweimal innerhalb weniger Sekunden die Querlatte für den FVP und Marcel Fischer, der weiterhin den verletzten Thomas Wahl vertritt, zeigte sein Können, indem er in höchster Not gegen den auf ihn zukommenden Gästestürmer parierte. Keine Abwehrchance hatte er allerdings kurz vor der Pause: nach einem Querschläger war die FVP-Abwehr für wenige Momente unsortiert und einer der Michelbacher Offensivmänner konnte nach einer Flanke quasi unbedrängt zur 1:0-Führung verwandeln.

Auch in der zweiten Hälfte zeigte die Haas-Elf große Moral, nahm die Zweikämpfe an und versuchte die nun sichtlich genervten Gäste immer wieder in Bedrängnis zu bringen. Fischer hielt mit einer Glanzparade bei einem abgefälschten Freistoß seine Farben im Spiel und nachdem der eingewechselte Björn Schaller auf Vorarbeit von Sow (und mit dankenswerter Unterstützung der Michelbacher Abwehr) mit seiner ersten Ballberührung den Ausgleich erzielte, war auf einmal sogar ein Plittersdorfer Sieg im Bereich des Möglichen. Es entwickelte sich ein hitziges Hin- und Her, sowohl auf dem Platz als auch auf den Zuschauerrängen. Während auf der einen Seite vom gut leitenden Schiedsrichter Lefort ein Elfmeter für Schwarzgelb gefordert wurde – Sow war zuvor im Sechszehner zu Fall gekommen – reklamierte die Gästeseite immer wieder die vermeintlich zu harte Gangart der Schwarzgelben.

Den bitteren Schlusspunkt der Partie setzten dann die Gäste, denen in der 88. Minute noch der äußerst glückliche Siegtreffer gelang. Nach einem Einwurf kam ein Michelbacher im FVP-Strafraum zum Schuss, den er aus kurzer Distanz platziert im FVP-Tor unterbrachte.

Fazit: Wieder keine Punkte für den FVP, aber nochmals eine Leistungssteigerung im Vergleich zur Vorwoche. Wer den Einsatzwillen und die Spielweise der Rieder Elf am vergangenen Sonntag gesehen hat, der ist sich sicher, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis auch wieder Punkte und Siege auf dem Konto des FVP landen!

Ausblick: Am Karsamstag, 09.04.2023, 17 Uhr, spielen die Rieder beim FC Frankonia Rastatt. Drei Punkte trennen beide Teams, was schon alles über die Bedeutung der Partie sagt! Ein Sechs-Punkte-Spiel, bei dem die Schwarzgelben auf zahlreiche Unterstützung aus dem Ried hoffen! Das Vorspiel beginnt der Zweiten Mannschaft beginnt um 15.15 Uhr.

Jugendergebnisse und -berichte

B1-Junioren gewinnen Topspiel mit 2:1

Am 25.03.2023 war der Tabellendritte, die SG Niederbühl zu Gast im Binsenfeld. In einem sehr guten Spiel beider Mannschaften stand es zur Halbzeit 0:0. In der zweiten Halbzeit drehten unsere Jungs nochmal richtig auf und haben verdient mit 2:1 gewonnen. Damit haben wir unsere Tabellenführung verteidigt.

B2-Junioren mit Licht und Schatten

Das Spiel am Mittwoch, 29.03.23 bei der SG Elchesheim 2 ging leider mir 2:0 verloren. Ein Unentschieden war möglich, wir hatten die Chancen dazu und leider noch einen Elfmeter verschossen. Besser lief es beim nächsten Abendspiel der englischen Woche am 31.03.23 zu Hause im Seefeld gegen die SG Ottersweier 2. Das Spiel konnte mit 3:1 gewonnen werden. Glückwunsch an die Mannschaft.

Bitteres Unentschieden der C1-Junioren

Am 2.Spieltag der Rückrunde ging es für unsere C1-Junioren gegen den FV-Baden-Oos. In der Hinrunde stand ein ungefährdetes 9:0 zu Buche. Doch diesmal sollte es völlig anders kommen. Nach 5 Minuten stand es bereits 0:2 für den Gegner. Die Mannschaft verkürzte auf 1:2. Dies war gleichzeitig der Pausenstand. Der Gegner erzielte das 1:3, doch die Jungs verkürzten auf 3:3. Ein grober Schnitzer führte zum schnellen 3:4. Kurz vor Ende erzielten wir das 4:4. Es hätte sogar der Siegtreffer für uns fallen können. Am Ende stand ein ernüchterndes Unentschieden zu Buche, mit dem niemand wirklich etwas anfangen konnte. Die Mannschaft zeigte Moral und erkämpfte sich den Punkt.

Deutliche Niederlage der C1-Junioren

Am 3.Spieltag der Rückrunde stand das erste Topspiel an. Für unsere C1-Junioren ging es nach Kuppenheim. In der Hinrunde konnte man mit 4:1 gewinnen. Die erste Hälfte verlief auf Augenhöhe, beide Mannschaften taten sich enorm schwer, es stand einiges auf dem Spiel. Kuppenheim führte mit 1:0 zur Pause. Das Trainerteam motivierte die Mannschaft in der Halbzeitpause, denn das Ergebnis war knapp. Wir konnten leider nicht an die erste Hälfte anknüpfen und bekamen 3 weitere Gegentore. Das Ergebnis viel deutlich zu hoch aus und spiegelte nicht den Spielverlauf wieder. Wir waren nicht die schlechtere Mannschaft, jedoch konnten wir die wenigen Chancen nicht nutzen. Man muss ehrlicher Weise dazu sagen, dass Kuppenheim 4 Spieler aus dem Verbandsligateam einsetze, was zulässig war, welches den Spielverlauf natürlich beeinflusste. Das soll keine Ausrede sein, ist jedoch alles andere als sportlich.

Erstes Heimspiel der E3 Junioren geht mit 0:3 verloren

Am Freitag, 31.10.2023 spielten wir im Binsenfeld gegen die SG Obertsrot 3. Voller Elan starteten wir in die erste Halbzeit, spielten tollen Fußball und konnten uns die ein oder andere Torchance erarbeiten. Es war ein ausgeglichenes Spiel auf Augenhöhe mit dem Gegner. Beim Halbzeitstand von 0:0 motivierten die Trainer die Kinder. Trotz weiterhin hoher kämpferischer Leistung wurden wir nicht belohnt. Der Gegner konnte noch drei glückliche Tore erzielen, sodass am Ende ein 0:3 im Spielbericht stand. Die Jungs konnten mit erhobenen Hauptes vom Platz gehen, denn die Einstellung und Leistung stimmte zu 100%. Danach haben wir noch im Clubhaus bei einer „Spezi“ auf die gute Leistung angestoßen. Danke an unseren Schiedsrichter Felix Groß, der die Partie gekonnt leitete.

Am ersten Aprilwochenende fanden darüber hinaus noch folgende Begegnungen mit Plittersdorfer Beteiligung statt:

  • C1-Junioren SG Steinmauern – SG Durmersheim 3:1
  • SG Bietigheim – C2-Junioren SG Steinmauern 3:1
  • C-Juniorinnen FV Plittersdorf – SV Vimbuch 2:2
  • D1-Junioren SG Steinmauern – FV Würmersheim 0:0

Alle anderen Ligaspiele der Jugendmannschaften sowie die Spieletage der G- und F-Junioren fielen dem Wetter zum Opfer. Am kommenden Osterwochenende sind unsere Nachwuchsmannschaften spielfrei, bevor die Teams Mitte April wieder ins Spielgeschehen eingreifen werden.

Schmerzhafte Niederlage gegen den FV Würmersheim 2

FV Plittersdorf – FV Würmersheim II 2:3 (Hz. 1:2)

Gegen die zweite Mannschaft des FV Würmersheim handelte sich die Haas -Elf eine schmerzhafte Niederlage ein. Wieder einmal musste man einem frühen Rückstand hinterherlaufen. Das 0:1 nach einer viertel Stunde resultierte aus einem zweifelhaften Foulelfmeter, dem allerdings – wie dem zweiten Gegentreffer nur wenig später – ein viel zu naives Defensivverhalten der Rieder Abwehrkette vorausging. Trotzdem gaben sich die Mannen um Kapitän Tim Ziegler nicht auf und versuchten sich auf dem schwer zu bespielbaren Platz im Binsenfeld zurück ins Spiel zu kämpfen. Dort waren die Schwarzgelben endgültig angekommen, als Ziegler nach 35 Minuten eine Flanke von rechts per Kopf im Gästetor versenkte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Nur wenige Minuten waren in Halbzeit 2 gespielt, als Ibrahima Sow im Anschluss an eine Ecke zum 2:2-Ausgleich abstauben konnte. In der Folge war von den Gästen nicht mehr viel zu sehen. Unser Team versuchte das Spiel nun endgültig zu drehen, viele unserer Bemühungen blieben jedoch ebenfalls Stückwerk. Ein gefährlicher Distanzschuss von Quentin Fritz war lange Zeit die einzig nennenswerte Torchance für den FVP. Und so kam es in der 85. Minute wie es kommen musste, wenn man im Tabellenkeller steht. Am eigenen Strafraum erkämpften sich die Gäste (nach Meinung vieler Außenstehender regelwidrig) den Ball, brachten ihn umgehend in unsere Hälfte, wo eine verunglückte Flanke mit reichlich Windunterstützung den Weg über Keeper Marcel Fischer hinweg fand und neben dem Pfosten ins Tor fiel. In den verbleibenden Minuten warf unsere Elf nochmals alles nach vorne, der Ausgleich wollte jedoch nicht mehr gelingen.

Damit war klar: ohne ein mittleres Fußballwunder wird es nicht mehr möglich sein, den viertletzten Tabellenplatz zu erreichen. Hierzu fehlen inzwischen 10 Punkte. Vielmehr müssen nun alle Kräfte mobilisiert werden, um den drittletzten Platz abzusichern, der mindestens zur Teilnahme an Relegationsspielen berechtigen würde. Allein dies wird aufgrund der anhaltenden Ergebniskrise eine nicht zu unterschätzende Herausforderung werden!

Ausblick: am kommenden Sonntag, 02.04.2023, steht bereits das nächste Heimspiel an. Gegner ist der SV Michelbach mit seiner ersten und zweiten Mannschaft. Die Spiele beginnen um 13.15 Uhr (zweiten Mannschaften) und 15.00 Uhr (erste Mannschaften).

Ergebnisse unserer Mannschaften am vergangenen Wochenende

Am vergangenen Wochenende standen für unsere Teams zahlreiche wichtige Ligaspiele an, bspw. für unsere erste Mannschaft, die gegen den FV Würmersheim 2 antreten musste. Nach einer unglücklichen, unverdienten und völlig unnötigen 2:3-Niederlage beträgt der Abstand zum ersten sicheren Nichtabstiegsplatz, auf dem die Würmersheimer rangieren, nun 10 Punkte. Es gilt ab sofort erst einmal den drittletzten Platz (= Relegationsplatz) gegen den FC Frankonia Rastatt zu verteidigen und für dieses Ziel alle Kräfte zu mobilisieren!

Die weiteren Begegnungen in der Kreisliga A (Nord) endeten wie folgt:

  • SV Au am Rhein – VfR Bischweier 5:1 (Link folgen)
  • FV Iffezheim – SV Staufenberg 2:1 (Link folgen)
  • FV Hörden – Rastatter SC/DJK 0:1 (Link folgen)
  • FC Frankonia Rastatt – FC Rastatt 04 2:4 (Link folgen)
  • FV Bad Rotenfels – SV Michelbach 1:0 (Link folgen)
  • SV Bietigheim – FC Gernsbach 7:1 (k.A.)
  • FC Phönix Durmersheim – FV Steinmauern 3:2 (Link folgen)

Wie immer werden die voranstehenden Links zu den Spielberichten auf den Homepages der jeweiligen Vereinen im Laufe der Woche aktualisiert, ebenso folgt an dieser Stelle bis Wochenmitte unser Spielbericht zum Spiel unserer ersten Mannschaft. Einige Bilder von der Begegnung gibt es bereits in der folgenden Bildergalerie.

Auch die Spiele unserer Jugendmannschaften führten zu sehr wechselhaften Ergebnissen. So verloren unsere C-Junioren (SG Steinmauern) ihr Verfolgerduell in Kuppenheim am Freitagabend klar und deutlich mit 0:4 und rangieren somit nur noch auf Platz drei der Bezirksliga. Ebenfalls auf Platz 3 liegen unsere C-Juniorinnen, die am Samstag zuhause gegen die Mädchen des SV Sinzheim mit 0:1 verloren haben. Trotz einer starken Leistung musste das Team von Trainer Dennis Cotten den Gästen damit den Platz an der Tabellenspitze überlassen. Besser machten es unsere B-Junioren (SG Plittersdorf), die ihr Heimspiel gegen die SG Niederbühl mit 2:1 gewinnen konnten und somit weiterhin auf Platz 1 der Kreisliga-Staffel liegen.

Des Weiteren spielten: SV Kuppenheim 2 – D1-SG Steinmauern 3:0 und FV Muggensturm 3 – E2-SG Plittersdorf 12:2. Berichte zu den Spielen unserer Jugendmannschaften folgen an dieser Stelle ebenfalls im Laufe der Woche!

Szene aus dem Spiel unserer C-Juniorinnen.