Herren-Teams bringen vier Punkte aus Sandweier mit

FV Sandweier – FV Plittersdorf 2:2 (Hz. 0:1)

Nach der ernüchternden Heim-Niederlage gegen die Reserve des FV Würmersheim konnte sich die Rieder zumindest teilweise rehabilitieren. Coach Oliver Herrmann wechselte in seiner Startelf im Vergleich zur Vorwoche nur auf einer Position (Cleo Fritz begann für den angeschlagenen Kapitän Tim Ziegler) und setzte damit auf eine Trotzreaktion nach dem dürftigen Auftritt der Vorwoche. Nach anfänglichem Abtasten wurden Ibrahima Sow sowie Cleo Fritz vom unglücklich agierenden Schiedsrichter wegen vermeintlicher Abseitsstellungen zurückgepfiffen. Sow hatte dann auch eine der größten Chance der Gäste, doch sein strammer Linksschuss verfehlte sein Ziel deutlich. Nach 34 Spielminuten wurde ihm dann ein Elfmeter zugesprochen, der Schiedsrichter sah einen überharten Körpereinsatz eines Sandweirer Abwehrspielers. Adrian Pop verwandelte sicher zur Führung. Kurz danach erhitzten sich die Gemüter auf beiden Seiten mehrfach, mit dem Höhepunkt einer roten Karte für Ionut Poteras, der sich zu einer Tätlichkeit hinreißen ließ und seinen Gegenspieler leicht schubste.

Mit der ersten Aktion nach der Pause erzielte Cleo Fritz mit einem platzierten Kopfball nach Flanke des eingewechselten Morten Pohl den zweiten Treffer für die Rieder. Der FV Sandweier hatte nun zwar mehr Ballbesitz, doch die Abwehr des FVP stand sicher, sodass die Heimelf bis dato keine klaren Gelegenheiten hatten. Nach einer Stunde Spielzeit wäre fast der dritte Plittersdorfer Treffer gefallen: Ferdi Özcan erkämpfte den Ball in der gegnerischen Hälfte, sein Lupfer über den aufgerückten Torhüter landete jedoch knapp neben dem Tor. Somit blieben die Hausherren im Spiel und schafften nach einem vermeidbaren Elfmeter den Anschlusstreffer (79. Spielminute). Dies war der Startschuss für eine Schlussoffensive gegen die müden Gäste in Unterzahl. Kurz danach fiel dann nach einem Missverständnis in der FVP-Abwehr der Ausgleich. Keeper Thomas Wahl sicherte kurz vor Ende der Partie mit seiner Parade den verdienten Punktgewinn.

FV Sandweier II – FV Plittersdorf II 1:3 (Hz. 1:1)

Bereits am Donnerstag feierte die Rieder Zweite einen 3:1-Sieg beim FV Sandweier. Nach der frühen Führung durch Sven Wichmann (10.) und dem postwendenden Ausgleich ging es mit einem Remis in die Pause. Björn „Tiger“ Schaller besorgte in der 63. Minute kurz nach seinem vergebenen Elfmeter die Rieder Führung. FVP I-Coach Oliver Herrmann besiegelte in der Nachspielzeit mit seinem Treffer den Dreier.

Ausblick: Am kommenden Samstag, den 16.09.2023 gastiert der FC Rastatt 04 zum Stadtderby im Plittersdorfer Binsenfeld (Spielbeginn: 17:00 Uhr). Die Zweite Mannschaft ist spielfrei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert