News

140 Beiträge

Keine Siege in englischer Woche!

Wenig erfolgreich, sowohl für unser Jugendmannschaften als auch für unsere Herren, verlief die abgelaufene englische Woche. Trotz toller Leistungen mussten unsere C-Juniorinnen und unsere B-Junioren die Segel im Pokalhalbfinale streichen. Gegen den Tabellenführer der Bezirksliga mussten sich unsere Mädels trotz 1:0-Führung mit 1:2 geschlagen geben. Ebenfalls Bezirksliga-Tabellenführer ist die SG Elchesheim, gegen die unsere B-Junioren nach mutigem Auftritt mit 0:2 verloren haben. Beide Teams bedanken sich bei den zahlreichen Zuschauern der Halbfinalspiele im Binsenfeld!

Unsere Herren-Mannschaften kamen beide in Bischweier unter die Räder. 1:7 hieß jeweils der Endstand in den Partien, die am Mittwoch und am heutigen Donnerstag stattfanden. Am kommenden Sonntag, 07.05.2023, folgt bereits die nächste harte Aufgabe, wenn der Aufstiegsfavorit Rastatter SC/DJK im Binsenfeld gastiert. Anstoß ist dann um 15 Uhr, das Vorspiel beginnt um 13.15 Uhr

Spieletag der F-Junioren am kommenden Samstag, 06.05.2023, ab 14 Uhr im Binsenfeld

Am kommenden Samstag ist die Jugendabteilung des FVP Ausrichter eines F-Jugend-Spieletags im Binsenfeld. Wir freuen uns über zahlreiche teilnehmende Mannschaften und natürlich auch über das Erscheinen zahlreicher Zuschauer. Das Clubhaus ist geöffnet und darüber hinaus bewirten die Eltern der F-Jugend mit Kaffee, selbstgebackenem Kuchen und Waffeln.

F-Junioren spielten beim Jugendsportfest in Ötigheim

Unsere F-Jugend nahm letzten Samstag erfolgreich am Jugendsportfest des FV Ötigheim teil. Mit viel Engagement und tollen Spielzügen wurden fast alle Begegnungen gewonnen. Dabei haben es unsere Gegner aus Muggensturm, Ötigheim und Mörsch uns nicht leicht gemacht. Zu Gast war außerdem Willi Wildpark, das Maskottchen des KSC. Mit dabei waren: Marlon Holzapfel, Max Oberle, Theo Schween, Jan Meisch, Eren Cil, Linuns Gmünd, Luca Kawka, Ben Stößer, Felix Böhmke, Nicolas Gräßle und Lucas Puchstein mit Ihren Trainern Marco Schween, Selcuk Cil, Sabine Groß und Stefan Oberle.

Neues von der Jugendabteilung

C-Juniorinnen entscheiden hitziges Spiel für sich

Am Samstag trafen die Mädels im heimischen Binsenfeld auf den Tabellenersten SV Staufenberg. Mit tollem Kombinationsfußball und taktisch vom Trainer sehr gut eingestellt, gingen die Mädels mit einer 2:0 Führung verdient in die Halbzeit. Gleich nach Wiederanpfiff erzielte der SV Staufenberg den Anschlusstreffer zum 2:1. Was dann folgte, waren teils sehr aggressive Anfeuerungsrufe der Zuschauer beider Seiten. Diese aufgeheizte Stimmung übertrug sich dann leider auch auf die Spielerinnen auf dem Platz. In dieser Phase erzielte der SV Staufenberg den Ausgleich zum 2:2. Nach einem Eckball konnte die Torhüterin des SV Staufenberg den Ball nicht festhalten, sodass uns ein Abstaubertor auf die Siegerstraße brachte. Die Juniorinnen haben verdient 3:2 gewonnen. Vielen Dank an unseren Schiedsrichter Tobias Gross, der in der zweiten Halbzeit und kurz nach Spielende keine leichte Aufgabe hatte.

B1-Junioren verlieren Spitzenspiel, B2-Junioren müssen „Klatsche“ verkraften

Bereits am Freitag spielten die B2 Junioren der SG Plittersdorf gegen den FV Bad Rotenfels. Nach 2 Minuten Spielzeit gingen wir mit 1:0 in Führung -das ließ hoffen! Über das was dann folgte, hüllen wir besser den Mantel des Schweigens. Der FV Bad Rotenfels 2 hat das Spiel schließlich mit 11:1 gewonnen. Vielen Dank an Björn Götz vom SG-Partner FV Steinmauern, der als Schiedsrichter das Spiel leitete.

Bei den B1-Junioren spielten wir als Tabellenerster gegen den Tabellenzweiten. Hoch motiviert gingen die Jungs auf dem Kunstrasen beim FC Lichtental zur Sache und gingen mit 2:0 in Führung. Leider reichte die Leistung nicht aus. Am Ende mussten wir mit „leeren Händen“ nach Hause fahren. In der zweiten Halbzeit drehte der FC Lichtental das Spiel und gewann verdient mit 4:2.

B-Junioren der SG Plittersdorf / Steinmauern freuen sich über neue Trikotsätze

Die B-Junioren freuen sich über zwei neue Trikotsätze. Unser herzlicher Dank geht an Marco Hirth von der Fa. Hirth Heizung Sanitär aus Plittersdorf, der diese beiden Trikotsätze für die B1 und B2 sponserte. Das Bild zeigt die B2-Mannschaft mit ihren Trainern Christian Olajos und Björn Götz sowie dem Sponsor Marco Hirth und dem Jugendleiter Tobias Gross. Die Jugend des FVP bedankte sich beim Sponsor mit einem Weinpräsent.

C1-Junioren mischen nach 13:0-Sieg weiter im Kampf um die Meisterschaft mit

Am vergangenen Samstag stand das vorletzte Heimspiel für unsere C1-Junioren an. In Steinmauern empfingen wir den 1.SV Mörsch. Die Ausgangslage war klar, nur ein Sieg konnte im Meisterschaftskampf weiterhelfen. Nachdem das Ligaspiel gegen Bad Rotenfels kurzfristig abgesagt wurde (3:0-Wertung für die SG Steinmauern), war die Mannschaft bereit drei Punkte einzufahren. Wir gingen nach acht Minuten in Führung. Es lief wie am Schnürchen. Treffer um Treffer fiel. Zur Pause stand es bereits 6:0. Das Halbzeitergebnis war optimal, jedoch wollte die Mannschaft weiter nach vorne spielen und Tore erzielen um das Torverhältnis aufzubessern. Die Jungs machten in der zweiten Hälfte dort weiter, wo sie vor der Pause aufgehört hatten. Frühes Anlaufen und ständiges Pressing waren das Erfolgsrezept an diesem Tag. Bereits nach 50 Minuten stand es 10:0. Am Ende konnten wir hochverdient durch eine starke Mannschaftsleistung mit 13:0 gewinnen. Mit 72 Ligatreffern stellt die C1 die beste Offensive in der diesjährigen Bezirksliga. Die Mannschaft liegt punktgleich mit Durmersheim bei 37 Zählern. Der Abstand auf Tabellenführer Kuppenheim 2 beträgt magere zwei Punkte. Im Kampf um die Tabellenführung ist weiterhin alles offen. Wir werden aus den drei verbleibenden Spielen das Beste herausholen und am Ende sehen wohin die Reise führt.

Spieletag der F-Junioren am kommenden Samstag, 06.05.2023, ab 14 Uhr im Binsenfeld

Am kommenden Samstag ist die Jugendabteilung des FVP Ausrichter eines F-Jugend-Spieletags im Binsenfeld. Wir freuen uns über zahlreiche teilnehmende Mannschaften und natürlich auch über das Erscheinen zahlreicher Zuschauer. Das Clubhaus ist geöffnet und darüber hinaus bewirten die Eltern der F-Jugend mit Kaffee, selbstgebackenem Kuchen und Waffeln.

Rückschlag im Abstiegskampf: FVP verliert 0:4 gegen den FV Iffezheim

FV Plittersdorf – FV Iffezheim 0:4 (Hz. 0:1)

Nach zuletzt sieben Punkten aus drei Spielen mussten die Schwarzgelben im Heimspiel gegen den FV Iffezheim eine Niederlage hinnehmen. Diese fiel mit 0:4 Toren am Ende deutlich zu hoch aus, da die Rieder die Partie über weite Strecken ausgeglichen gestalten konnten.

Die Gäste, denen nicht anzumerken war, dass sie zur Wochenmitte im Pokal über 120 Minuten gehen mussten, starteten druckvoll in die Partie. Da der FVP in der Defensive kompakt agierte, blieben klare Torchancen jedoch Mangelware. Erst ein Elfmeter – Adrian Pop hatte einen Iffezheimer an der Strafraumgrenze zu Fall gebracht – sorgte dafür, dass die Rieder in echte Bedrängnis kamen. Glücklicherweise setzte der Schütze den Ball an die Latte, so dass es weiterhin beim 0:0 blieb (25.).

In der Folgezeit befreite dich die Heimelf immer besser aus der Umklammerung der Gäste und kam selbst zu Chancen. Ein Schuss von Ibrahima Sow (30.) und ein Kopfball von Morten Pohl (38.) waren die Ausbeute, die jedoch nicht zum Torerfolg führte. Als alles bereits auf eine torlosen Halbzeitstand hindeutete, gingen die Gäste doch noch in Führung. Nach einer Flanke stand der Iffezheimer Angreifer frei und ließ Keeper Thomas Wahl per Kopf keine Chance 45.).

Fünf Minuten nach Wiederanpfiff musste Wahl erneut hinter sich greifen. Iffezheim hatte sich über rechts an den Plittersdorfer Strafraum kombiniert, von wo die Flanke in den Rücken der Abwehr ihren Abnehmer fand (50.). Die Elf von Kapitän Tim Ziegler zeigte sich jedoch nicht geschockt und hielt gegen den Favoriten weiter dagegen. Im nun ruppiger, aber keineswegs unfair geführten Derby, zog der in dieser Spielphase kleinlich leitende Schiedsrichter mehrfach den Unmut der Schwarzgelben auf sich. Die Anstrengungen der Germanen schienen schließlich belohnt zu werden, als die vehement nachsetzende FVP-Offensive nur durch ein Foul im Gästestrafraum gestoppt werden konnte. Die Chance, dem Spiel nochmals die durchaus mögliche Wende zu geben, konnte der Rieder Schütze jedoch nicht nutzen und scheiterte mit einem schwach getretenen Elfmeter am Iffezheimer Torhüter.

Danach gelang es der FVP-Elf nicht mehr in die Partie zurückzufinden. Iffezheim zeigte hingegen seine Spielstärke und kam gegen die nun durch einige Wechsel unsortierte Abwehr zu den Treffern Nr. 3 und 4. (83., 84.).

FV Plittersdorf 2 – FV Iffezheim 2 1:3 (Hz. 1:1)

Eine ordentliche Leistung bot unsere Zweite gegen den Tabellenfünften aus Iffezheim. Die Gästeführung nach einer viertel Stunde konnte Max Müller postwendend ausgleichen, so dass es mit einem Remis in die Halbzeit ging. Kurz nach Wiederanpfiff geriet die Elf von Trainer Dotter erneut in Rückstand. In einer umkämpften zweiten Halbzeit gelang der erneute Ausgleich jedoch nicht mehr und man musste in der 90. Minute das dritte Gegentor hinnehmen.

Ausblick: Bereits am Mittwoch (Erste) bzw. Donnerstag (Zweite) stehen die nächsten Spiele an. Wir sind zu Gast beim VfR Bischweier. Anstoß ist jeweils um 18.30 Uhr. Danach folgt am kommenden Sonntag, 07.05.2023, bereits die nächste harte Aufgabe, wenn der Aufstiegsfavorit Rastatter SC/DJK im Binsenfeld gastiert. Anstoß ist dann um 15 Uhr, das Vorspiel beginnt um 13.15 Uhr

Ausblick: englische Woche mit Pokalhalbinalspielen unserer Jugendmannschaften

Sowohl unsere C-Juniorinnen als auch unsere B-Junioren stehen im Halbfinale des Bezirkspokals und kämpfen in der kommenden Woche um den Einzug ins Finale. Dabei haben sie keine leichten Gegner und benötigen alle Unterstützung ihrer Fans. Also nix wie raus ins Binsenfeld am kommenden Dienstag und Mittwoch!

Unsere C-Juniorinnen spielen gegen den Ligakonkurrenten SV Sinzheim, gegen den sie in der laufenden Saison einmal punkten konnten und eine knappe Heimniederlage einstecken mussten. Am Dienstag, 02.05.2023, 18.30 Uhr, soll nun ein Sieg her. Nicht weniger schwer wird es für unsere B-Junioren. Am Mittwoch, 03.05.2023, 18.00 Uhr, gastiert mit der SG Elchesheim kein geringerer als der Tabellenführer der Bezirksliga im Ried. Trotzdem rechnen sich unsere Jungs Chancen aus und wollen den Einzug ins Finale schaffen.

Punktgewinn in Durmersheim nach 0:0

Phönix Durmersheim – FV Plittersdorf 0:0

Die Erste konnte nach den Pflichtsiegen gegen Frankonia Rastatt und den FC Gernsbach auch bei Phönix Durmersheim einen Punktgewinn verzeichnen. Im Vergleich zur Vorwoche musste das Trainerteam Oliver Herrmann und Dominik Haas nur auf einer Position tauschen: Morten Pohl ersetzte auf der rechten Außenbahn den verletzten Ibrahima Sow. Die Rieder waren in der ersten Hälfte gut im Spiel und hatten insgesamt leichte Feldvorteile gegenüber den Gastgebern. Die Defensive um Sven Fenske und Adrian Pop stand stabil, die Sechser Ferdi Öczan und Quentin Fritz zeigten sich griffig in den Zweikämpfen. Einzig im Spiel nach vorne ließen es die Schwarz-Gelben in einigen Situationen an Genauigkeit und Zielstrebigkeit vermissen. So hatten Sven Wichmann und später Ferdi Öczan nach Schüssen infolge von Standardsituationen die größten Chancen im ersten Durchgang. Die beste Möglichkeit der Hausherren konnte Keeper Thomas Wahl per Fußabwehr entschärfen.

Nach der Pause kam Phönix mit mehr Dampf aus der Kabine als der FVP, die Defensive hatte nun deutlich mehr Arbeit zu verrichten. Auf der Gegenseite hatte Kapitän Tim Ziegler die größte Chance, doch er scheiterte mit seinem scharfen Linksschuss am Durmersheimer Keeper. Ansonsten spielte sich das Geschehen zumeist in der Hälfte der Rieder ab, die Mitte der zweiten Halbzeit mächtig Glück hatten: Infolge einer Ecke erzielte Phönix das 1:0, das jedoch aufgrund einer vermeintlichen Abseitsposition aberkannt wurde. Noch brenzliger wurde es in der letzten Viertelstunde, die die Gäste zu zehnt überstehen mussten. Sven Fenske wurde nach einem Foulspiel mit der roten Karte vom Platz gestellt – eine äußerst harte Entscheidung. Letztlich erkämpfte sich das Team einen verdienten Punkt.

Phönix Durmersheim II – FV Plittersdorf II 5:0 (1:0)

Nach einem 0:1-Rückstand zur Pause fing sich die Rieder Zweite noch vier weitere Gegentreffer und musste mit einem 0:5 im Gepäck die Heimreise antreten.

Die weiteren Begegnungen in der Kreisliga A (Nord) endeten wie folgt:

  • FV Bad Rotenfels – SV Au am Rhein 0:4 (Link folgen)
  • SV Bietigheim – FV Steinmauern 4:0 (Link folgen)
  • FC Gernsbach – FV Iffezheim 0:5 (k.A.)
  • VfR Bischweier – FC Frankonia Rastatt 4:2 (Link folgen)
  • SV Michelbach – Rastatter SC/DJK 1:1 (Link folgen)
  • FV Hörden – FV Würmersheim II 4:0 (Link folgen)
  • SV Staufenberg – FC Rastatt 04 4:4 (Link folgen)

Ausblick: Nach dem schweren Spiel gegen den FV Iffezheim am Wochenende (Sonntag, 30.04.2023, 15 Uhr – Vorspiel 13.15 Uhr) steht für die Rieder eine englische Woche an, in der die Teams beim VfR Bischweier gastieren. Die erste Mannschaft spielt am Mittwoch um 18.30 Uhr beim VfR, die zweite Mannschaft am darauffolgenden Donnerstag, ebenfalls um 18.30 Uhr.

Erleichterung nach 1:0-Sieg gegen Gernsbach

Als der sehr gute Schiedsrichter am vergangenen Samstag gegen 16:50 Uhr ein letztes Mal in seine Pfeife blies und die Partie gegen den FC Gernsbach beendete, war die Erleichterung im Binsenfeld groß. Mit einem hart erkämpften 1:0-Sieg sicherten sich die Rieder nach dem Erfolg bei Frankonia Rastatt am Karsamstag den zweiten Dreier in Folge. Dabei mussten nicht nur die Zuschauer ordentlich zittern, da sich die Elf von Oliver Herrmann und Dominik Haas in der zweiten Halbzeit gegen einen dezimierten Gegner selbst das Leben unnötig schwer machte.

Die Hausherren starteten forsch und hatten bereits nach wenigen Augenblicken die erste Torgelegenheit, als Ibrahima Sow die Hereingabe von Sven Wichmann von der rechten Seite nicht verwerten konnte. Auch in der Folge bestimmte der FVP die Partie und kam durch Sow und Lukas Reichert zu weiteren Torgelegenheiten. Oftmals fehlte jedoch die letzte Zielstrebigkeit und Genauigkeit im Passspiel, um zum Torerfolg zu kommen. Nach einer halben Stunde erlöste Sow die Schwarz-Gelben dann, indem er per Abstauber zur verdienten Führung für Schwarz-Gelb traf.

Im zweiten Abschnitt verpassten es wiederum Vincent Reuter sowie Kapitän Tim Ziegler, der vom Schiedsrichter wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zurückgepfiffen wurde, die Führung auszubauen. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Hausherren immer nervöser und fehlerbehafteter, auch nach der Gelb-Roten Karte für den Gernsbacher Spielertrainer Kratzmann (67. Minute) konnten sie das Match nicht beruhigen. Die Gäste waren noch immer im Spiel und hatten kurz vor Ende der Partie noch die Gelegenheit zum Ausgleich, die FVP-Torhüter Thomas Wahl per Fußabwehr jedoch zunichte machte. Somit zählen unterm Strich die wichtigen drei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

FV Plittersdorf II – SV Michelbach II 1:7 (1:5)

In der Nachholpartie gegen die Reserve des SV Michelbach, die bereits am vergangenen Dienstag stattfand, verlor die Rieder Zweite mit 1:7. Gegen die mit einigen Spielern der Ersten verstärkten Murgtäler gingen die Hausherren durch Björn Schaller noch in Führung, hatten schlussendlich aber keine Chance.

Ausblick: Am Sonntag, 23.04.2023, spielen die Rieder beim FC Phönix Durmersheim. Die zweite Mannschaft beginnt ihr Spiel um 13:15 Uhr, die erste Mannschaft muss um 15 Uhr antreten und wird versuchen, auch im dritten Spiel nacheinander Punkte einzufahren.

Die weiteren Begegnungen in der Kreisliga A (Nord) endeten wie folgt:

  • SV Au am Rhein – SV Bietigheim 5:0 (Link folgen)
  • FV Steinmauern – SV Staufenberg 2:3 (Link folgen)
  • FV Iffezheim – SV Michelbach 0:1 (Link folgen)
  • FC Frankonia Rastatt – FC Durmersheim 0:5 (Link folgen)
  • Rastatter SC/DJK – FV Bad Rotenfels 3:1 (Link folgen)
  • VfR Bischweier – FV Würmersheim II 7:0 (Link folgen)
  • FC Rastatt 04 – FV Hörden 2:2 (Link folgen)

F-Jugend beim Turnier des FV Ottersdorf

Letzten Samstag haben unsere Nachwuchs-Kicker am Osterturnier unseres Nachbarvereins teilgenommen. Bei kühlem und regnerischem Wetter sind die Kids motiviert angetreten. Insgesamt waren 8 Spiele zu bestreiten, wobei die ersten Begegnungen wurden noch souverän gewonnen. Nach einer Pause von über einer Stunde war dann leider die Luft raus, so dass die nächsten Spiele verloren wurden. Beim letzten Spiel haben die Kinder nochmal alles gegeben und mit 4:3 knapp gewonnen.

Mit dabei waren: Eren Cil, Theo Schween, Max Oberle, Mattheo Kottmann, Ben Köppel, Jan Meisch, Leonardo Bruscia (nicht auf dem Bild: Marlon Holzapfel) mit ihren Trainern Stefan Oberle, Selcuk Cil und Marco Schween.

FVP-Teams holen ihre ersten Siege im Jahr 2023

FC Frankonia Rastatt – FV Plittersdorf 1:3 (1:2)

Nach der Last-Minute-Pleite gegen Michelbach konnte die Erste nun beim direkten Konkurrenten Frankonia Rastatt den ersten Sieg in 2023 einfahren! Zu Beginn des Spiels merkte man der Mannschaft um Kapitän Tim Ziegler an, dass der Druck groß war, drei Punkte einzufahren. Nach den ersten 15 Minuten, in denen die Gastgeber mit ihrer körperlichen Spielweise leicht überlegen waren, erlangten die Schwarz-Gelben allmählich die Kontrolle. Echte Torchancen resultierten zwar daraus noch nicht, doch die Rieder nahmen den Kampf an und versuchten über die schnellen Imbrahima Sow und Vincent Reuter zum Erfolg zu kommen. Genau in dieser Phase gingen auf einmal jedoch die Hausherren in Führung: Nach einem Konter kam die FVP-Defensive einen Schritt zu spät, sodass die Frankonen aus abseitsverdächtiger Position erfolgreich waren. Kurz darauf wurde der bereits verwarnte Abwehrchef der Hausherren nach wiederholtem Foulspiel des Feldes verwiesen, was sich später als Wendepunkt herausstellen sollte. Nun drückten die Rieder die Franzosen zunehmend in die eigene Hälfte. Nach einer Energieleistung von Adrian Pop, der an Freund und Feind vorbei über das ganze Feld spurtete, vollendete Tim Ziegler dessen Hereingabe zum verdienten Ausgleich. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte wurde Stürmer Sow toll frei gespielt, behielt vor dem Keeper die Nerven und schob zur Führung ein.

Nach der Pause war die Devise, das hektische und zeitweise ruppige Spiel zu beruhigen und sich nicht mehr von den Hausherren in einen offenen Schlagabtausch einzulassen. Nach einem Spielzug aus dem Lehrbuch auf der rechten Seite über Lukas Reichert und David Shawcross fand dessen punktgenaue Flanke Tim Ziegler, die dieser per Kopf mustergültig neben den Pfosten zum 1:3 ins Tor köpfte. In der restlichen Spieldauer stand die Defensive um Keeper Dominik Haas sicher und brachte den Sieg zu Erleichterung der mitgereisten Plittersdorfer Fans gegen zehn Mann über die Zeit. Nun gilt es für die Mannschaft des Trainerduos Haas und Oliver Herrmann am kommenden Sonntag gegen das Schlusslicht aus Gernsbach die gleiche Einsatzbereitschaft zu zeigen, um nachzulegen.

FC Frankonia Rastatt II – FV Plittersdorf II 0:3 (0:3)

FV Plittersdorf II – SV Michelbach II 1:7 (1:5)

Nach einer langen Durststrecke konnte die Zweite endlich wieder einen mehr als verdienten Sieg feiern. Der erste Treffer fiel durch den überragenden Ömer Ayaz nach 17 Spielminuten. Bereits in der 22. Minute erhöhte Matteo Müller alleine vor dem Torwart auf 0:2. Max Müller mit einem Abstaubertor stellte bereist nach 29 Minuten den Endstand her. Eine tolle Mannschaftsleistung war hierbei entscheidend und der Sieg auch in der Höhe verdient.

Im Nachholspiel am Dienstagabend gegen den SV Michelbach musste sich unsere Zweite trotz einer 1:0-Führung von Björn Schaller mit 1:7 geschlagen geben.

Ausblick: Am kommenden Sonntag, den 16.04. empfängt der FVP den FC Gernsbach zu einem weiteren Kellerduell. Spielbeginn im Binsenfeld ist um 15:00 Uhr, die Zweite ist spielfrei.

FVP verpflichtet Oliver Herrmann und geht mit Trainer-Duo in die entscheidende Phase der Saison!

Der Spielausschuss um Heiko Bergmaier konnte in der vergangenen Woche Oliver Herrmann als weiteren Trainer für die erste Mannschaft des FVP gewinnen. Nach einvernehmlicher Entscheidung von Verein und amtierendem Trainer wird Oliver Herrmann künftig gemeinsam mit Dominik Haas das Trainerteam bilden. Oliver, der ab dieser Woche beim FVP einsteigt, ist im Ried kein Unbekannter, schnürte er doch zu Beginn seiner Spieler-Laufbahn die Fußballschuhe für den FVP. Mit seiner mehr als 10-jährigen Trainer-Erfahrung soll er nochmals für zusätzliche Impulse sorgen, um das große Ziel Klassenerhalt in der Kreisliga A zu erreichen. Bei dieser Aufgabe wünschen wir Oliver und Dominik viel Erfolg.